WIE ERREICHT MAN 10.000 SCHRITTE PRO TAG?

In den Medien wird es uns immer wieder vorgedudelt, dass man für eine gesunde Lebensführung im Schnitt 10.000 Schritte pro Tag gehen sollte. Warum? Wie erreicht man dieses Ziel? Wir erklären dir alles unter den folgenden drei Punkten!

Wie erreicht man 10.000 Schritte pro Tag?

WARUM MEHR BEWEGUNG?

Es ist eine Tatsache, dass Bewegungsmangel ein weltweites Problem ist, das die Gesundheit negativ beeinflusst. Er erhöht unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes Typ 2 und einige Krebsarten.

Das Einfachste, was man gegen die Risiken des Bewegungsmangels tun kann, ist sich jeden Tag ausreichend zu bewegen. Die Weltgesundheitsorganisation veröffentlichte Empfehlungen, die auf mehreren epidemiologischen Studien von internationalen Fachleuten beruhen. Zu ihren diversen Empfehlungen gehört zum Beispiel der Rat, mindestens 10.000 Schritte pro Tag zu gehen.

Festzuhalten ist auch, dass die körperliche Betätigung von einer ausgewogenen Ernährung ergänzt werden sollte.

 

Durchschnittlich gehen wir zwischen 6000 und 7000 Schritte pro Tag: die Schwelle von 10.000 zu erreichen erfordert also eine echte Anstrengung - Zeit seine Gewohnheiten zu ändern!

Hier einige Tipps, wie du es schaffen kannst:

  > Wenn du öffentliche Transportmittel nutzt, steige eine Station vorher aus und gehe den Rest des Weges zu Fuß

> Erledige deine Einkäufe so oft wie möglich zu Fuß, wenn du in der Nähe von Geschäften wohnst

> Organisiere deine Walkingstunden zusammen mit Bekannten und lass dich von den Tipps und Trainingsprogrammen inspirieren unter https://www.newfeel.fr/conseils

DU MÖCHTEST AUS DEINER TÄGLICHEN ROUTINE AUSBRECHEN? DU HAST DICH VERLETZT? KEINE PANIK!

Die meisten körperlichen und sportlichen Aktivitäten können das Gehen ersetzen oder vervollständigen.

> Das Laufen mit einer mittleren Intensität (bis zur Grenze der Atemlosigkeit) ist ein sehr guter Ersatz für das Gehen. Praktiziert man es mit einer höheren Intensität schwankt die von WHO empfohlene Menge zwischen 75 und 150 Minuten pro Woche.

> Schwimmen, Wandern, Tennis, Reiten, Haushalts- und Gartenarbeit sowie Tanzen werden häufig als Aktivitäten von moderater Intensität angesehen.

> Radfahren, Fitness und Teamsportarten können als Aktivitäten mit erhöhter oder moderater Intensität angesehen werden, je nach sportlichem Niveau und der Intensität.

 

ZUM ABSCHLUSS

Das Ziel von 10.000 Schritten ist nicht so unerreichbar wie es scheint, denn wenn man seine täglichen Aktivitäten kontrolliert, stellt man fest, dass man sich mehr bewegt, als man denkt.Zöger nicht, dir ein Fitness-Programm zu erstellen, das schrittweise aufgebaut ist: zuerst 2000 Schritte, dann 4000, um am Ende schließlich die 10.000 Schritte zu erreichen!

 

 

WELCHE INTENSITÄT? 

Für die Altersklasse 18-64 Jahre empfiehlt die WHO eine moderate körperliche Aktivität von mindestens 150 Minuten pro Woche oder eine intensive körperliche Aktivität von 75 Minuten.

Nur der Begriff "moderate körperliche Aktivität" bleibt zugegebenermaßen unscharf. Wenn du dich bei deiner körperlichen Aktivität nicht mehr unterhalten kannst, kannst du davon ausgehen, dass deine Aktivität ausreichend ist.

Wenn möglich, sollte das empfohlene Ausdauertraining von ein oder zwei Trainingseinheiten Muskelaufbau ergänzt werden.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN