Was ist sportliches Gehen oder Walking?

Sportlich zu gehen oder zu walken ist das effizienteste Mittel, um von allen Vorteilen des Gehens zu profitieren: sich zu straffen und zu entspannen. Du glaubst, dass das einzige Mittel deine Gewohnheiten zu ändern und dich wieder in Form zu bringen, ein intensives Sportprogramm ist? Das Walking erfolgt in einem Rhythmus, der nur etwas schneller als dein natürliches Gehen ist, etwa mit 5 km/h ist. Es ist der einfachste Sport, den man praktizieren kann... vorausgesetzt man erlernt einige Techniken!

Leg Schwung in deinen Gang: lass deine Füße abrollen!

Um Kalorien zu verbrennen und dich mit Walking zu entspannen, musst du lernen besser zu gehen. Jeder Tag wird ab jetzt voller sportlicher Augenblicke sein!

Oft gehen die Menschen falsch und haben die schlechte Angewohnheit, den Fuß platt auf den Boden zu setzen. Der Fuß mit seinen 26 Knochen, 16 Gelenken und 107 Bändern ist jedoch gut in der Lage, eine extrem fließende Bewegung durchzuführen: das Abrollen des Fußes.

Um dein Gehen zu beschleunigen wird der Fuß in drei Phasen abgerollt: wenn die Ferse auf den Boden gesetzt wird, denk daran deinen Fuß komplett abzurollen, bis du dank der Zehen nach vorne gedrückt wirst. Du wirst rapide an Schnelligkeit gewinnen und besser gehen: du wirst zu einem Walker werden!

Warum soll man walken?

Setz ruhig deine Arme ein

Richtig zu gehen erfordert die Benutzung der Arme. Schäm dich nicht für das natürliche Ausbalancieren deiner Arme, wenn du aktiv gehst.

Wenn du entspannt gehst und mit lockeren Schultern erhältst du dank dieses Ausbalancierens mehr Gleichgewichtsgefühl. Außerdem beanspruchst du die Muskeln am Oberkörper und insbesondere die schräge Bauchmuskulatur, die seitlich an deinem Oberkörper sitzt. Schon nach mehreren Trainingseinheiten wirst du dich gut fühlen und spüren wie dein Körper straffer wird!

Sei stolz auf dich und halte dich gerade: du wirst schnell begreifen, dass Walking deinen ganzen Körper in Bewegung versetzt und deine Ausdauer fördert - von den Schultern bis zu den Zehenspitzen.

Beachte bitte: nimm dir Zeit die Fußbewegung gut umzusetzen und lass zuerst deine Ziele beiseite, damit dir dieses Training Spaß macht, ohne dich zu demotivieren. Mit etwas Geduld wirst du bald den körperlichen Nutzen dieses Ausdauersports feststellen!

WIR EMPFEHLEN DIR AUCH UNSERE ANDEREN TIPPS RUND UM DAS WALKING