Welcher Rucksack passt zu mir?

Ob du nur für ein paar Stunden spazieren gehst oder dich auf eine mehrtägige Wanderung begibst, haben wir in jedem Fall den passenden Rucksack für dich! Dank unserer Beratung findest du den richtigen Rucksack und erfährst, was du unbedingt auf deine Tour mitnehmen solltest.

Die richtige Wahl des Rucksacks

Das Wichtigste in Kürze:

- Der richtige Rucksack ist zum Wandern ebenso wichtig die Wanderschuhe und Wanderkleidung.
- Rucksäcke für Wanderer sind aus strapazierfähigem Gewebe gefertigt, an besonders beanspruchten Stellen extra verstärkt und mit einem komfortablem Tragesystem ausgestattet.
- Je nach Länge und Charakter deiner Wandertour empfehlen sich verschiedene Rucksack-Typen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist bei einem Rucksack zu beachten?

Welche Größe für den Rucksack brauche ich?

Welcher Rucksack zum Wandern in der Ebene oder kürzere Touren?

Welcher Rucksack ist zum Wandern in den Bergen geeignet?

Welcher Rucksack ist zum Speed Hiking geeignet?

Worauf wir bei Rucksäcken achten

Was ist bei einem Rucksack zu beachten?

Zuallererst ist es wichtig, dir die richtigen Fragen zu stellen, um deinen Rucksack entsprechend der geplanten Wanderung auszuwählen und richtig zu packen. Außerdem solltest du dir den Wetterbericht ansehen, bevor du losziehst! Stelle dir folgende Fragen:

Wie lange möchte ich wandern?
→ Was für ein Gelände werde ich vorfinden?
→ Gibt es dort große Höhenunterschiede?
→ Werde ich Gegenstände für andere Wanderer (zum Beispiel für Kinder) tragen müssen?
→ Werde ich vollkommen eigenständig wandern oder nach einzelnen Etappen in Gasthäusern einkehren?

Nachdem du diese Fragen geklärt hast, kannst du deine Bedürfnisse in drei Kategorien von Wanderung und somit drei unterschiedliche Rucksacktypen einteilen:

1. Mehrstündige Wanderung mit nur geringen Höhenunterschieden
2. Ganztägige Wanderung im Gebirge
3. Schnelle Wanderung oder „Fast Hiking“

Innerhalb jeder dieser Kategorien solltest du immer darauf achten, dass dein Rucksack ausreichend Stauraum bietet und deinen persönlichen Vorlieben entspricht. Einige Wanderer bevorzugen zum Beispiel einen Hüftgurt, andere finden ihn unpraktisch. Vergewissere dich vor dem Kauf, dass der Rucksack alle Funktionen und Einstellmöglichkeiten bietet, um für deine Anforderungen geeignet und leicht auf deinem Rücken tragbar zu sein.

Für lange Wanderungen solltest du auf ein Modell mit Verstärkungen im Rückenbereich, Hüft- und Brustgurt sowie Lastkontrollriemen an den Schultergurten verfügen. Außerdem sollte der Rückenbereich längenverstellbar sein, damit du deinen Rucksack vollständig an deinen Oberkörper anpassen kannst. Zur Schonung deines Rückens muss dein Rucksack darüber hinaus möglichst leicht sein.

Nimm dir die Zeit, deinen Rucksack im Laden auszuprobieren und belade ihn dabei auch mit Ausrüstung, um den Tragekomfort besser einschätzen zu können. Außerdem kannst du dir verschiedene Rucksäcke von deinen Freunden ausleihen, um sie mit deiner eigenen Ausrüstung zu füllen und im Einsatz zu testen.

Welche Größe für den Rucksack brauche ich?

Welches Volumen der Rucksack haben sollte, kann sich je nach deiner Statur und deinen Transportanforderungen unterscheiden. Beachte außerdem, dass Erwachsene nur etwa 25 Prozent ihres Körpergewichts auf dem Rücken tragen sollten. Um deinen Rücken nicht zu schädigen, darfst du diesen Grenzwert nicht überschreiten.

Zwei Männer tragen Rucksäcke beim Wandern.

Welcher Rucksack zum Wandern in der Ebene oder kürzere Touren?

Für diese Art des Wanderns benötigst du ausreichend Stauraum, um Wasser, Essen sowie eine leichte Wind- oder Regenjacke und einen Fleecepulli zu transportieren und für alle Fälle gegen Regen und Kälte vorzusorgen. Hierzu hat Quechua Rucksäcke für den Bereich Naturwandern konzipiert.

Ein 20-Liter-Rucksack ist ideal für eine solche Wanderung. Speziell zum Wandern entwickelt, bietet er zudem die Möglichkeit, deine Wanderstöcke daran anzuhängen oder eine kleine Wasserflasche hineinzustecken.

Für überraschende Regenschauer ist dieser 20-Liter-Rucksack zudem mit einer integrierten Schutzhülle ausgestattet.

Diese Dinge solltest du im Rucksack für kürzere Touren mitnehmen:
✔ einen Liter Wasser
✔ einen Müsliriegel als Snack
✔ eine Wind- und Regenjacke
✔ einen Fleecepullover, falls die Temperaturen schwanken

Mann mit Rucksack am bergsteigen

Welcher Rucksack ist zum Wandern in den Bergen geeignet?

Für Wanderungen im Gebirge empfehlen wir dir einen Rucksack mit einem Fassungsvermögen von 20 bis 40 Litern. Wenn du mit Kindern unterwegs bist, solltest du zu einem größeren Modell greifen, um die Kleinen zu entlasten. Quechua hat beispielsweise Rucksäcke zum Bergwandern entwickelt, die nicht nur besonders leicht sind, sondern auch über eine Belüftung am Rücken verfügen und sich somit hervorragend für ganztägige Wanderungen eignen.

Diese Dinge solltest du im Rucksack für ganztägige Wanderungen mitnehmen:
✔ zwei Liter Wasser pro Person
✔ Mittagessen und mehrere Müsliriegel
✔ Sonnenbrille und Sonnencreme
✔ Fleecepulli und Regenjacke (bei unsicherem Wetter)
✔ Wanderkarte, Kamera und gegebenenfalls deine Wanderstöcke

Frau wandert mit Rucksack in bergigem Gelände

Ein Kind sollte nicht mehr als 10–15 Prozent seines Körpergewichts tragen (je nach Alter). Dieser Grenzwert wird mit einer Flasche Wasser und etwas Bekleidung sehr schnell erreicht!

Welcher Rucksack ist zum Speed Hiking geeignet?

Alle Fans von Fast Hiking oder schnellem Wandern benötigen einen leichten und eng am Körper getragenen Rucksack. Denn wenn es darum geht, eine möglichst weite Strecke in besonders kurzer Zeit zu bewältigen, muss die gesamte Ausrüstung so leicht wie möglich sein. Hierfür empfehlen wir dir einen Rucksack mit einem Fassungsvermögen von 10 bis 20 Litern.

Besonders große Fast Hiker mit kräftiger Statur können eventuell auch zu einem etwas größeren Modell greifen. Allerdings solltest du auf keinen Fall die 30-Liter-Marke überschreiten, um dich nicht allzu stark zu verlangsamen. Dann bist du nicht mehr schnell unterwegs, sondern machst eine ganz normale Wanderung.

Diese Dinge solltest du im Rucksack für Speed Hiking dabeihaben:
✔ zwei Liter Wasser pro Person
✔ trockene Snacks (vermeide frisches Obst, das deinen Rucksack schwerer macht), etwa Müsliriegel
✔ Sonnenbrille und Sonnencreme
✔ einen kompakten Fleecepulli
✔ eine besonders leichte Windjacke
✔ Erste-Hilfe-Set, eventuell ultraleichte Wanderstöcke

Worauf wir bei Rucksäcken achten

Da dein Rucksack beim Wandern dein treuster Begleiter ist, tun wir alles dafür, dass er dich niemals im Stich lässt!

Dazu gehören unter anderem Abriebbeständigkeitstests, die Überprüfung der Reißfestigkeit sowie der Farbechtheit unter UV-Licht, Waschtests und die Prüfung der Wasserdichtigkeit. Anhand einer ganzen Reihe solcher anspruchsvollen Tests können wir die Strapazierfähigkeit aller unserer Produktbestandteile wie Gewebe und Schaumstoffe sicherstellen.

Zudem überprüfen wir bei unseren fertigen Produkten die Widerstandsfähigkeit aller einzelnen Komponenten. Dazu trägt eine Testpuppe die gefüllten Rucksäcke über Tausende von Bewegungszyklen, bei denen schnelles Wandern simuliert wird.

Rucksack seitlich fotografiert und mit Laufstöcken, Trinkflasche und Karte ausgerüstet.
Wie können wir dich unterstützen?