WALKING ODER NORDIC WALKING: DER SHOWDOWN

Walking oder Nordic Walking?Was sind die Unterschiede und was die jeweiligen Vorteile? Wie wählt man seinen Sport?Olivia und Franck teilen mit uns ihre Erfahrungen, damit wir die Unterschiede zwischen diesen beiden Formen des Gehens besser verstehen können.

Was ist die Unterschiede zwischen Walking oder Nordic?


OLIVIA : FÜR WALKING

Olivia ist Abteilungsleiterin im DECATHLON in Noisy und Tennisspielerin auf hohem Niveau. Vor fünf Jahren hat sie mit dem Walking angefangen...

Wie hast du Walking entdeckt?Ich habe früher viel Tennis gespielt und bin zum Studium nach Philadelphia gekommen. Dort habe ich angefangen, mich dem Laufen und Walking zu widmen, weil das praktischer war. Gleichzeitig konnte ich so auch Stadtteile von Philadelphia und sogar New York erkunden!

 

Und, was sagst du?Walking tut mir in vielerlei Hinsicht gut: es trainiert meine Ausdauer und erfordert körperlichen Einsatz. Es ist dabei aber deutlich sanfter als Laufen oder Tennis! Darum habe ich nach meiner Rückkehr nach Frankreich auch weitergemacht, ich bin wirklich auf den Geschmack gekommen! Ich meditiere auch, und da passt es auch gut zu.

Was ist die Unterschiede zwischen Walking oder Nordic?

Warum hast du dich für Walking anstatt für Nordic Walking entschieden?Es ist einfacher! Man muss nur rausgehen und kann es überall betreiben. Aber natürlich muss man schon auf die Koordination zwischen Armen und Beinen achten, um in einen guten Rhythmus zu kommen. Ich habe auch schon Nordic Walking ausprobiert, aber das erforderte mehr Technik, sodass ich es nicht fortgeführt habe.

 

Möchtest du noch etwas hinzufügen?Was auch schön ist, ist dass ich oft Kollegen einlade, die den Sport noch nicht kennen. Man kann sich dabei wirklich gut unterhalten!

 

FRANCK: FÜR NORDIC WALKING

 

Franck ist IT-Projektleiter in der Logistik und noch ganz frisch dabei: er hat 2017 mit Nordic Walking angefangen...

Wie hast du Nordic Walking entdeckt?Ich war viel joggen und habe mich dabei am Knie verletzt. Also habe ich einen Sport gesucht, der den Körper weniger belastet. Da habe ich die Gelegenheit gefunden, an einem Nordic-Walking-Training teilzunehmen und hatte Lust, das mal auszuprobieren.

 

Und, was sagst du?Ich laufe gerne mit Stöcken. Man muss da wirklich eine gute Technik drauf haben, um Schwung, Geschwindigkeit und Haltung zu perfektionieren... Selbst nach Monaten lerne ich noch immer dazu! Ich schaue oft YouTube-Videos, um zu sehen, welche Technik die Leute verwenden und wie andere laufen.

Ich bin auch gerne in der Gruppe unterwegs. Wenn man sich in der freien Natur unterhält, kommt eine echte soziale Dimension hinzu. Ich gehe aber auch gerne alleine, um mich auf die körperliche Betätigung zu konzentrieren, meinen Kreislauf zu trainieren und weitere Strecken zu schaffen! Was mir auch gefällt ist, wie ruhig ich mich nach einer Trainingseinheit fühle. Das bringt einen wirklich auf neue Gedanken!

Was ist die Unterschiede zwischen Walking oder Nordic?

Warum hast du dich für Nordic Walking anstatt für Walking entschieden?

Hier werden dank der Stöcke mehr als beim herkömmlichen Walking alle Muskeln des Körpers gefordert. Die Technik ist auch wichtiger und es ist eine gute Ergänzung zum Joggen, da man andere Muskeln nutzt. Und... es ist ein Sport, der gerade in Mode ist!

 

Möchtest du noch etwas hinzufügen?

Meine Frau und Kinder haben jetzt auch Lust bekommen, mit mir zum Walking zu gehen.Wenn ich unterwegs bin, sehe ich auch nicht viele Walker. Ich habe also wirklich den Eindruck, in einer Botschafterrolle für diesen Sport unterwegs zu sein!

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Was ist die Unterschiede zwischen Walking oder Nordic?

Eine Stunde Nordic Walking bei einer Geschwindigkeit von 6 km/h = 450 kcal

Was ist die Unterschiede zwischen Walking oder Nordic?

Eine Stunde Walking bei einer Geschwindigkeit von 6 km/h = 300 kcal

UND WAS SAGST DU? WELCHE ART DES GEHENS REIZT DICH AM MEISTEN?

WEITERE INFOS, UM SICH FÜR EINE SEITE ZU ENTSCHEIDEN!