REINIGUNG DEINER SKIAUSRÜSTUNG

Wenn du deine Skikleidung richtig reinigst, gehen der Komfort und vor allem die technischen Eigenschaften der Kleidung nicht verloren. Um sie nicht zu beschädigen, solltest du ein paar einfache Tipps beherzigen.

Produktfoto

1/ REINIGEN DEINER SKIJACKE UND -HOSE

Skijacken und -hosen bestehen in der Regel aus technischen und smarten Textilien , Textilien mit verschiedenen Eigenschaften: sie sind atmungsaktiv, wasserabweisend, warm... Durch ihre stoffliche Zusammensetzung müssen sie speziell gereinigt werden:

1 - REISSVERSCHLÜSSE SCHLIESSEN

Schließe zuerst alle Reißverschlüsse deiner Jacke und Hose, damit sie sich beim Waschen nicht verfangen und die Kleidungsstücke beschädigen können.

2 - WENDE DIE KLEIDUNGSSTÜCKE NACH AUSSEN

Wasche die Kleidungsstücke auf links, sodass auch die Innenmembran gut gereinigt wird.

3 - AB IN DIE WASCHMASCHINE

Gib deine Jacke und Hose mit einem herkömmlichen Waschmittel in die Waschmaschine.
Lege bei Daunenjacken noch zwei Tennisbälle in die Trommel deiner Waschmaschine. Dadurch bleiben die Daunen fluffig und behalten ihr Bauschvolumen bei. Wasche die Kleidung mit einem Synthetikprogramm bei 30 °C.

4 - ZWEIMAL SPÜLEN  

Nach dem Ende des Waschgangs solltest du die Kleidung ein zweites Mal spülen, damit kein Waschmittel in der Kleidung zurückbleibt.

Du kannst nach dem zweiten Spülgang auch einen zweiten Schleudergang starten, wenn deine Kleidung noch zu nass ist.

VORSICHT!!!

Verwende keinen Weichspüler, denn dadurch können wasserdichte Membranen beschädigt werden.

2/ TROCKNEN DEINER SKIJACKE UND -HOSE

Diesen Schritt solltest du nicht unterschätzen! Trocknest du deine Kleidung nicht richtig, kann sie modern und anfangen zu stinken

Kremple deine Jacke und Hosen nach dem Waschen wieder um, ziehe sie in Form und öffne alle Reißverschlüsse. Trockne sie flach an einem trockenen und belüfteten Ort und vermeide die Nähe zu Wärmequellen wie Heizkörper oder einem Kamin. Es kann mehrere Tage dauern, bis deine Kleidung vollständig trocken ist – habe Geduld!

Wäschetrockner für Daunenjacken: Ideal für Daunenjacken, denn ein Wäschetrockner trocknet die Daunen gut, sodass sie luftig und fluffig bleiben. Lege deine Daunenjacke mit zwei sauberen Tennisbällen in die Trommel deines Trockners und wähle einen sanften und schonenden Trockengang. Damit deine Kleidung gründlich trocknet, wiederhole den Vorgang mehrmals und schüttle deine Daunenjacke zwischen den einzelnen Trockengängen auf, damit sich die Daunen wieder aufbauschen.

WEDZE TIPPS

Du solltest deine Skijacke und -hose nicht zu oft waschen. Dadurch nutzen sich die technischen Membranen schneller ab. Ein- oder zweimal pro Saison ist mehr als genug!

3/ WASCHEN UND TROCKNEN DEINER SKIUNTERWÄSCHE

Deine Funktionsunterwäsche und Fleecejacken kannst du in der Waschmaschine bei 30 °C mit einem Synthetikprogramm und einem herkömmlichen Waschmittel waschen. 

Lasse deine Kleidung an einem trockenen und belüfteten Ort an der Luft trocknen. Verwende keinen Wäschetrockner, da die Hitze die technischen Eigenschaften des synthetischen Gewebes zerstört.

Skiunterwäsche waschen

JETZT WEISST DU, WIE DU DEINE SKIKLEIDUNG REINIGST UND TROTZDEM ALLE TECHNISCHEN EIGENSCHAFTEN BEHÄLTST

Signatur - Chloe

Chloé

Kommunikationsteam und passionierte Ski- und Snowboardfahrerin

Hier findest du unsere Tipps: