Wie finde ich die richtige Tischtennisplatte?

Unser Sortiment an Tischtennisplatten passt zu den Orten, an denen meistens gespielt wird: Vor der Garage, auf Gras oder auf unebenem Untergrund. In diesem Artikel erfährst du, was bei der Wahl der richtigen Tischtennisplatte wichtig ist und worauf du beim Kauf besonders achten solltest!

Free-Tischtennis Pingpongplatte

das wichtigste in kürze

• Tischtennisplatten gibt es in vielen unterschiedlichen Größen: Während du für eine Tischtennisplatte in Standard-Größe etwa 15 Quadratmeter einplanen solltest, reicht für das Spielen auf kleineren Modellen eine 4 bis 10 Quadratmeter große Platte aus.
• Wenn du im Freien Tischtennis spielen möchtest, sollte deine neue Tischtennisplatte unbedingt witterungsbeständig sein! Das gilt sowohl für die Teile aus Metall als auch für das Plattenmaterial.
• Soll die Platte nicht permanent an einem festen Ort aufgebaut stehen bleiben, sind auch die Transporteigenschaften von Bedeutung: Modelle mit großen, stabilen Rädern lassen sich auch auf unebenem Gelände unproblematisch transportieren.

inhaltsverzeichnis

Wie groß sollte meine Tischtennisplatte sein?

Worauf muss ich bei meiner neuen Tischtennisplatte sonst noch achten?

Eine Tischtennisplatte mit Ball im freien
Tischtennisspieler wischt sich Schweiß von der Stirn

Wie groß sollte meine Tischtennisplatte sein?

Die Platzfrage ist die erste, die du dir stellen solltest: Hast du mindestens 15 m² zur Verfügung für eine Tischtennisplatte in Standardgröße? Eine Medium-Platte hingegen kommt bereits mit 10 m² aus. Wenn du lediglich eine Fläche von 4 m² zur Verfügung hast, ist eine Platte im Mini-Format die beste Wahl für dich.

Tischtennisspieler wischt sich Schweiß von der Stirn

info

Damit eine Tischtennisplatte als „witterungsbeständig“ gilt, muss sie zwei Tests bestehen: Zuerst wird sie in ein Becken eingetaucht, um sicherzustellen, dass die Qualität der Platten und des Metallgestells nicht beeinträchtigt wird. Bei dem zweiten Test wird die Tischtennisplatte einem Salznebel wie an der Meeresküste ausgesetzt. Diese Tests gewährleisten, dass die Widerstandsfähigkeit unserer Tischtennisplatten den Anforderungen der 10-Jahres-Garantie entspricht.

Worauf muss ich bei meiner neuen Tischtennisplatte sonst noch achten?

Regen auf Tischtennisplatte Tropfen Widerstandsfähigkeit

EINFACHER TRANSPORT

Sind der Aufbewahrungsort und der Platz, an dem gespielt wird, weit voneinander entfernt, solltest du dir den Weg dazwischen genauer anschauen: Entscheide dich für große Rollen, wenn das Gelände uneben ist. Ist der Weg glatt, sind Tischtennisplatten mit kleinen Rollen durchaus ausreichend. Bleibt deine Platte immer am gleichen Ort stehen, kannst du eine feststehende Tischtennisplatte wählen. Denke aber an eine Schutzhülle für aufgeklappte Tischtennisplatten, wenn es sich um eine Outdoor-Tischtennisplatte handelt!

Info: Wir testen die Transportfreundlichkeit, indem wir die Kraft messen, die benötigt wird, um die Tischtennisplatte auf ebenem Untergrund in verschiedene Richtungen zu bewegen.

Free-Tischtennis Pingpongplatte

EINFACHES ÖFFNEN

Um schnell mit dem Spielen beginnen zu können, ist ein einfaches Aufklappen der Platten maßgeblich. Dies hängt von der Art des Systems ab, das es ermöglicht, die beiden Platten zu ver- und entriegeln. Die sogenannten feststehenden Tischtennisplatten haben kein System zum Aufklappen. Ein manuelles Auf- und Abbauen der beiden Plattenhälften ist dementsprechend nötig.

Bei den anderen Tischtennisplatten kann das System zum Auf-/Zuklappen zentralisiert sein. Im Falle eines Zentralsystems gibt es jediglich einen einzigen Griff, der unter jeder Platte betätigt werden muss. Ist das System nicht zentralisiert, gibt es zwei Verriegelungsgriffe an den Seiten der beiden Platten.

Info: Um die Einfachheit des Öffnens zu bestimmen, messen wir die Zeit, die benötigt wird, um die Tischtennisplatte vom zugeklappten in den aufgeklappten, spielbereiten Zustand zu versetzen.

Frau baut eine Tischtennisplatte auf

STABILITÄT

Nach dem Aufbauen der Tischtennisplatte interessieren uns nun die Vorteile, die das Spielerlebnis verbessern: An der Stabilität der Tischtennisplatte wurde so gearbeitet, dass sie, ungeachtet des Untergrunds, auf dem sie steht, stets stabil und fest stehen soll.  Auch die Beanspruchungen durch die Spieler soll an dieser Stabilität nichts ändern.
Die Stabilität hängt im Wesentlichen davon ab, ob es verstellbare Füße und Bremsen an den Rollen gibt, wie schwer die Tischtennisplatte insgesamt ist und wie dick die Metallrohre des Gestells sind.

Info: Wir bestimmen die Stabilität mithilfe eines Wahrnehmungstests, den wir mit einem Panel von Spielern durchführen.

Eine Tischtennisplatte wird fixiert

REBOUND

Für ein perfektes Spielerlebnis solltest du auf die Rebound-Qualität achten. Denn was ist ärgerlicher als ein falscher Rebound, durch den dir der Ball entwischt?
Eine gute Rebound-Qualität gewährleistet ein berechenbares und nachvollziehbares Abspringen des Balls. Auch Flugbahnen, die so nicht dem Zufall überlassen werden sowie erstklassige Ballwechsel werden durch eine gute Rebound Qualität positiv beeinflusst.

Dabei sind zwei Elemente zu berücksichtigen: die Dicke der Platten und die Festigkeit des Metallgestells, das diese Platten trägt.

Info: Wir bestimmen die Rebound-Qualität mit folgendem Test: Ein Ball wird aus einer Höhe von 30 cm auf die Platte fallengelassen. Die Höhe des Rebounds ermöglicht es, die Rebound-Qualität zu beurteilen. Dieser Test wird an 12 verschiedenen Stellen durchgeführt, um die Homogenität des Rebounds zu prüfen.

Ein Kind spielt Tischtennis

Schon jetzt viel Spaß bei deinen nächsten Matches In- oder Outdoor!