Tipps zur richtigen Wahl: Accessoires

Tipps zur richtigen Wahl
WINTERSPORT

Skibrillen

Welche Accessoires soll ich wählen?

Ski- und Snowboardfahrer sollten zum Schutz immer einen Skihelm, Protektoren und je nach Sonneneinstrahlung und Wetter auch eine Skibrille oder Skisonnenbrille tragen.

Hier finden Sie Tipps zur richtigen Wahl von Helmen, Protektoren und Skibrillen.

Ski- und Snowboardhelme

Helme

Alle unsere Skihelme entsprechen der Europäischen Sicherheitsnorm CE EN 1077 - somit sind alle Helme gleich sicher. Die Modelle unterscheiden sich jedoch in der Passform und in Ihrer Funktionalität (Gewicht, Belüftung, Polsterung u.a.).

Sicherheit:
Helme sollten entsprechend der CE EN 1077 Norm gefertigt sein.

Größe/Passform:
Die Größe richtet sich nach Ihrem Kopfumfang in cm.
Der Helm sollte weder drücken noch verrutschen, wenn Sie den Kopf bewegen. Wenn er bei geöffnetem Kinnriemen nach unten fallen würde, wenn Sie Ihren Kopf nach vorn unten bewegen, ist er zu groß. Der Helm sollte die halbe Stirn bedecken.
Zusätzliche Polsterungen und Rastverstellung (Verstellung des Kopfumfangs durch Drehjustierung) dienen der exakten Größenanpassung.
Es sollten keine dickeren Skimützen unter dem Helm getragen werden. Ausnahmen bilden dünne Mützen oder Kopfhauben.

Gewicht:
Je leichter der Helm, desto mehr Bewegungsfreiheit entsteht.

Belüftung:
Ein integriertes Belüftungssystem sorgt für eine gute Luftzirkulation und dadurch für mehr Tragekomfort. Belüftungsschlitze verhindern ein Schwitzen unter dem Helm.

Zubehör und Polsterung:
Gepolsterte Ohrenschützer und Kinnriemen sorgen für Tragekomfort. Die Polsterung erfüllt gleichzeitig eine Thermofunktion.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Skibrille zum Helm passt (an der Stirn sollte etwas Platz zwischen Helm und Brillenrand sein). Außerdem sollte der Helm Ihr Hörvermögen nicht einschränken.

Zu den Skihelmen
▲ nach oben

Ski- und Snowboardbrillen

Skibrillen

Achten Sie beim Kauf auf folgende Produkteigenschaften:

Gläser:
Es gibt entsprechende Gläser für verschiedene Wetterbedingungen:

Gläser der Kategorie S1: für Bewölkung und Schneefall
Gläser der Kategorie S2: für gutes sowie schlechtes Wetter
Gläser der Kategorie S3: für starke Sonneneinstrahlung

Einige Skibrillen besitzen mehrere Gläser, die per Plastik-Clip gewechselt werden können.

Als Beschlagschutz gibt es entweder eine Anti-Beschlag-Beschichtung und/oder Doppelverglasung.

Unsere Modelle bieten alle 100% UV-Schutz.

Tragekomfort:
Bequeme Schaumstoffpolsterung und ein breites, größenverstellbares Brillenband sorgen für optimalen Komfort.

Außerdem sollte die Skibrille mit Ihrem Helm kompatibel sein.

OTG – Over The Glass
Einige Modelle sind auch für Brillenträger geeignet; achten Sie hierfür auf die Angabe OTG (OverTheGlass-Brillen).

Zu den Skibrillen
▲ nach oben

Protektoren

Protektoren

Für den zusätzlichen Schutz gibt es verschiedene Protektoren für Rücken, Brust, Steiß- und Hüftbereich.

Die richtige Größe des Rückenprotektors richtet sich nach Ihrer Rückenlänge. Der Protektor sollte vom Steiß bis zu den Schultern reichen. Wenn Sie sich auf den Boden setzen und leicht nach hinten lehnen, sollte der Protektor den Boden nicht berühren. Wenn Sie den Kopf nach hinten in den Nacken fallen lassen, sollte der Protektor ebenfalls vom Kopf nicht berührt werden.

Zu den Protektoren
▲ nach oben