Pflege der Regenbekleidung

Feuchte Regenbekleidung sollte nach dem Einsatz auf dem Golfplatz immer getrocknet werden, damit die Schutzwirkung erhalten bleibt. Zusammengerollte, noch feuchte Regenbekleidung, die in der Tasche oder im Auto aufbewahrt wird, verursacht unangenehme Gerüche und verkürzt die Haltbarkeit. Hängen Sie daher Regenbekleidung stets zum Trocknen auf einen Bügel oder falten Sie die Kleidung bei Zimmertemperatur auseinander. Beachten Sie, dass zu große Wärme spezielle Komponenten des Materials (Membrane, Mikrofasern usw.) beschädigen kann. Für eine optimale Effizienz sollten Sie die Regenbekleidung regelmäßig waschen: Die Wirkung wasserabweisender und atmungsaktiver Regenbekleidung ist in sauberem Zustand höher.