DREAMSCAPE

Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500

229,99 €

* inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

0% Finanzierung ab 12,78 € monatlich

Zum Ratenrechner

Ref. : 8808162

Wir haben dieses Board für Fahrerinnen entwickelt, die ein spielerisches Modell für den Snowboard-Park, die Piste oder das Gelände suchen.

Flache Vorspannung für ein gutes Verhältnis von Halt und Wendigkeit. Weiche Torsion für ein tolerantes, spielerisches Board. Von den Freestyle-Einsteigern bis zu Park-Experten.

Farbe: rosa

  • 142 CM Momentan nicht lieferbar
  • 146 CM Momentan nicht lieferbar
  • 151 CM Momentan nicht lieferbar
114  °Punkte sammeln

PAYBACK °Punkte sammeln

Gib im Warenkorb deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für deinen Einkauf.

    Unsere Services

    • 30 Tage kostenlose Rückgabe.
    • Kostenlose Lieferung mit Click & Collect.

    Produktvorteile

    Vielseitigkeit

    60 % Park, 30 % Piste, 10 % Off-Piste

    Leicht zu bedienen

    Weiche Torsion für hohen Fahrspaß

    Schwimmfähigkeit

    Normaler Auftrieb im Powder (Flat und Rocker)

    Grip

    Flache Vorspannung + leichte Torsion = Grip und Driften

    Passform

    142 cm: 1,57 m bis 1,67 m 1,46 m: 1,60 bis 1,71 m. 151 cm: 1,69 bis 1,76 m

    Festigkeit

    Flex 5/10, ideal für den Freestyle-Bereich

    Toleranz

    Weiche Torsion, die falsche Belastung beim Fahren verzeiht.

    Gleitverhalten

    Sohle aus gesintertem PEHD für optimales Gleitverhalten

    Produktinformationen

    Technische Informationen

    Gesinterter Belag.
    Holzkern aus Pappel 20 mm.
    Anzahl Inserts: 10 + 10
    TWINTIP
    Größe 142 cm:
    Breite der Nose 283 mm / Mitte 241 mm / Tail 283 mm (Radius 7,5 cm). Empfohlener Stance: 500 mm.
    Größe 146 cm:
    Breite der Nose 287 mm/Mitte 245 mm/Tail 287 mm (Radius 7,5 cm). Empfohlener Stance: 510 mm
    Größe 151 cm:
    Breite der Nose 292 mm/Mitte 250 mm/Tail 292 mm (Radius 7,9 cm). Empfohlener Stance: 555 mm

    Welche Größe soll ich wählen?

    Freestyler greifen gerne zu kürzeren Boards: -20 bis -25 cm (Beispiel: Eine Person von 1,70 m ist mit einem Board zwischen 150 und 145 cm gut bedient).
    - Je kleiner das Board, desto leichter Rotationen und Tricks. - Je größer das Board, desto mehr Stabilität bei Geschwindigkeit und bei Landungen.
    146 cm => 1,60–1,71 m;
    151 cm => 1,69–1,76 m;
    156 cm WIDE => 1,74–1,81 m.

    Das sagt der Produktmanager

    Das Modell Endzone 500 ist unser spielerischstes Modell im Sortiment. Wir wollten ein einfach zu fahrendes Board, das gleichzeitig eine großartige Freestyle-Performance hinlegt. Es ist technisch, spielerisch, wendig und bietet maximalen Fahrspaß.
    Wir finden das Board toll, aber das Wichtigste ist natürlich, dass es euch gefällt! Darum lass uns über die Kundenbewertungen doch gerne dein Feedback zukommen.

    Einsatzbereich

    Das Endzone 500 fühlt sich im Park zu Hause: es ist verspielt und macht einfach bei allen Tricks riesig Spaß – egal ob bei Sprüngen oder auf Rails. Auf der Piste ist es wendig, ermöglicht kleine Kurven und lässt dich bei jedem Pistentrick gut aussehen. Durch die flache Vorspannung, den Rocker und die weiche Torsion ist es ideal für Freestyler, die ein spielerisches Board suchen. Aber auch wenn du zum ersten Mal in den Park gehst, liegst du mit diesem Board genau richtig.

    Twintip-Snowboard

    Twintip Shape: Perfekte Symmetrie zwischen Nose, Tail und Zentrierung. Das Board lässt sich dadurch in beide Richtungen gleich gut fahren. Die Twintip Shape verbessert außerdem das Gleichgewicht bei Tricks und Rotationen.

    Flat und Rocker

    Eine flache Vorspannung ist ein guter Kompromiss zwischen klassischer Vorspannung, die Dynamik und Halt bringt und der inversen Vorspannung, die Wendigkeit aber wenig Halt bringt. Es eignet sich perfekt für Freestylerinnen im Park, aber auch für Einsteigerinnen: - die flache Vorspannung bringt Stabilität (Module & Piste),
    - der Rocker bringt Toleranz im Park und auf der Piste, da die wichtigen Punkte des Boards den Boden im Liegen nicht berühren.

    Weicher Flex (5/10)

    Der Flex (Boardhärte zwischen Tail und Nose)
    des Boards Endzone 500 liegt bei etwa 5/10 und ist somit weich und tolerant. Der Flex ist zwischen Nose und Tail relativ homogen, wodurch das Board sich im Park und auf der Piste besonders spielerisch fahren lässt. Aber bei großer Geschwindigkeit oder sehr gefrorenem Schnee kann dieses Board keine gute Kurve schneiden.

    Weiche und tolerante Torsion

    Die Torsion des Boards (Verwindungssteifigkeit um die Längsachse) liegt bei etwa 4/10 , was das Board einfach zu handhaben und zu steuern macht und für Fehlertoleranz beim Kantenfahren sorgt. Durch die leichte Torsion lassen sich die Füße freier zueinander bewegen, was besonders wichtig für Einsteiger ist. Fehler bei Kantenwechsel werden toleriert. Die weiche Torsion ist ideal für den Einsatz im Freestyle. Let's go shred!

    Setback 0 mm

    Setback bedeutet, dass die Kontaktpunkte von Board und Schnee nicht symmetrisch um die Mitte des Boards angeordnet, sondern nach hinten verschoben sind. Die Bindung ist demnach auch nach hinten versetzt.
    Twintip Boards haben kein Setback, sodass der Schwerpunkt mittig ist und man sie in beide Richtungen fahren kann. Außerdem ist es so einfacher, bei Rotationen in der Luft oder auf der Piste das Gleichgewicht zu halten.

    Empfohlene Bindung

    Mit der Bindung SNB 500 erhält man eine sehr homogene Kombination aus Board und Bindung und ein einheitliches Design.

    Wann sollte man Wachs auf das Snowboard auftragen?

    Die DECATHLON Boards werden werkseitig gewachst.
    Danach müssen sie regelmäßig gepflegt werden, wie jedes Snowboard und jeder Ski: Am besten wird nach 5 Sessions gewachst, mindestens aber einmal jährlich:

    - entweder zu Saisonbeginn für sehr gutes Gleitverhalten,
    - oder zu Saisonende, um den Belag tiefenpflegend zu behandeln und die Wirkstoffe über den Sommer einwirken zu lassen.

    Gleiteigenschaft: gesinterter Belag

    Die Beläge werden aus Polyethylen hergestellt, jedoch nach 2 verschiedenen Verfahren:

    - extrudierter Belag mit einer gewissen Polyethylen-Dichte
    - gesinterter Belag mit höherer Polyethylen-Dichte (weniger Löcher, mehr PE)
    Ein gesinterter Belag ist sozusagen der Rolls Royce unter den Belägen. Das Gleitverhalten ist wirklich der Wahnsinn.

    Was genau bedeutet Wide beim Snowboard?

    Ein Wide Board ist breiter als ein normales Board. Menschen mit breiten Füßen müssen so keine Angst haben, dass ihre Füße in engen Kurven den Boden berühren und einen Sturz verursachen. Dabei misst man die Board-Breite in der Mitte.
    Bei DECATHLON wurde festgelegt:
    - bis 245 mm: schmales Board / Schuhgröße 36 bis 40
    - 246 mm bis 255 mm: normales Board / Schuhgröße 38 bis 42
    - 256 mm bis 265 mm Mid Wide / Schuhgröße 41 bis 44
    - ab 266 mm: Wide/Schuhgröße 43 bis 49

    Kann ich meine Snowboardbindung im Geschäft montieren lassen?

    Ja.

    In diesen Produkthinweisen findest du ein Video mit Montageanleitung für eine Snowboardbindung. Du kannst aber jederzeit in unseren Filialen Bindungen mit individueller Einstellung montieren lassen.
    Vergiss nicht, deine Snowboardboots mitzunehmen, um zwei wichtige Einstellungen vornehmen zu können:

    1.
    1. Die richtige Position zwischen den beiden Kanten, damit deine Boots nicht im Zehenbereich mehr als im Fersenbereich hinausragen, oder umgekehrt.
    2. Die Straps der Bindung, die richtig am Boot anliegen müssen.

    Gewicht des Boards

    Größe 142: 2.279 g +/- 6 %
    Größe 146 cm: 2.530 g +/- 6 %
    Größe 151 cm: 2.697 g +/- 6 %

    Garantie **

    2

    Gewicht

    2.53 kg

    Weitere Informationen

    Materialzusammensetzung/ Zutaten:

    Surfbrett: 10.0% Polyethylen, 30.0% Glasfaser, 20.0% Holz, 40.0% Epoxidharz

    Tipp zur Lagerung

    Die Kanten am Ende des Tages abwischen, um Rostbildung zu verhindern. Nach jeder 5. Session Wachs auftragen.
    Lagerung im Sommer: vor Sonne geschützt. Die Bindungen können auf dem Board bleiben.

    Qualitätstest

    Alle Dreamscape-Snowboardprodukte von DECATHLON werden unter realistischen Bedingungen (Schnee, Kälte usw.) getestet, die beim Skifahren und Snowboarden im Pulverschnee, im Park und auf der Piste auftreten können. Die Entwicklungsteams stellen sicher, dass das Produkt genau den vorgesehenen Nutzungsbedingungen entspricht.

    Produktentwicklung

    Von passionierten Snowboardfahrern getestet und für gut befunden.

    Manuell

    Dieses Produkt ist für das Snowboarden bestimmt. Bei anderer Nutzung können die technischen Möglichkeiten des Produkts überschritten werden. Wir empfehlen dringend, nur mit Helm, Rückenprotektor und Protektorenhose auf die Piste zu gehen.

    Produktbilder

    Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500
    Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500
    Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500
    Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500
    Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500
    Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500
    Snowboard Damen All Mountain/Freestyle Tom Later - Endzone 500

    Kundenbewertungen

    Fragen & Antworten

    Siehe auch