Neoprenhaube Kopfhaube Gerätetauchen SCD 500 SD 7 mm Damen

24,99 € *
* inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Neoprenhaube für das Tauchen in kalten Gewässern (10–18 °C)

Tauchhaube aus Neopren 7 mm, als Zusatz zum Tauchanzug für mehr Wärme. Befestigung mittels Clip an Halbtrocken-Neoprenanzug von Subea.Kragen aus Glattneopren.

Fragen und Antworten
Lieferung / Click & Collect
Verfügbar
Express-Abholung in meiner Filiale
Unsere Services:
  • Kostenloser Versand ab 35€*
  • Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2023*

Ähnliche Produkte

Produktvorteile

Thermoisolierung

Kopfhaube aus Stretchneopren 7 mm mit glatter Gesichtsumrandung

Bewegungsfreiheit

Air Expulse System: Kopfhaube mit Löchern, um die Luft abzuleiten.

Einfaches An-/Ausziehen

100 % Stretch-Neopren. Mit speziellem Schnitt für schnelles An- und Ausziehen.

Vielseitigkeit

Kopfhaube mit Clip zur Befestigung an den Halbtrocken-Neoprenanzug von Subea.

Produktinformationen

Eigenschaften

Separate Kopfhaube aus Neopren 7 mm, mit Innenseite aus Frottee (Plush), Gesichtsabdichtung und vorgeformte Kinnpartie. Grauer Mittelstreifen aus Stretchneopren für eine bessere Anpassung an die Kopfform.
Air Expulse System: Zum Entfernen von Luftblasen aus der Kopfhaube. Mit Karabinerhaken zur Befestigung am rechten Oberschenkel des Neoprenanzugs.

Geklebte / genähte Konstruktion – GBS

Die Nähte des Neoprenanzugs sind abgedichtet und als GBS-Nähte (Glued and Blind Stitched) ausgeführt: Um eine maximale Haltbarkeit zu erzielen, wird das Neoprenmaterial zuerst geklebt und danach genäht. Die Nadel sticht nicht vollständig in das Neopren ein, um das Eindringen des Wassers zu vermeiden.

Regulierung des Wärmebedarfs

Der schlimmste Feind des Tauchers ist die Kälte! Deshalb sollte man sich mit einer zweckmäßigen Kälteschutzbekleidung schützen.
Das Modular-Konzept beinhaltet 5 Produkte, die miteinander kombinierbar sind und so den passenden Schutz bieten können.
Somit kannst du wählen zwischen Kopfhaube, Neopren-Top, Top mit Kopfhaube, Unterzieh-Shorty 1 mm oder Überzieh-Shorty 5,5 mm.

Tipps zur Pflege des Tauchanzugs

1) Den Neoprenanzug nach jedem Gebrauch in klarem Wasser von innen und außen einweichen.
2) Eine antibakterielle Lösung benutzen, um gründlich zu reinigen.
3) Mit klarem Wasser abspülen.
4) An einem trockenen, belüfteten Platz auf einen breiten Kleiderbügel trocknen lassen. Vorsicht, die Sonne bleicht die Textilstellen des Neoprenanzugs aus und beschleunigt die Abnutzung des Neoprens.
Die Reißverschlüsse können mit einer Zahnbürste gereinigt werden und mit Silikonfett eingeschmiert werden.

Zertifizierung

Diese Neoprenhaube für Gerätetaucher verfügt über eine Thermofunktion, die vom unabhängigen Institut INPP getestet wurde und der bestehenden Norm (NF EN 14225-1 :2005) entspricht.

Garantie **

2 Jahre

Weitere Informationen

Materialzusammensetzung/Zutaten:

Schaumstoff 100% Kautschuk - Chloropren Innenfutter 100% Polyamid (PA)

Gebrauchseinschränkung

Nicht für Schwimm- und Surfsport geeignet

Qualitätstest

Von unseren Teams und unserem technischen Partner in Hendaye (Frankreich) bezüglich der Thermowirkung entwickelt und getestet.

Produktentwicklung

Unser technischer Partner ist Planet Ocean (5-Sterne PADI-Tauchzentrum) mit Sitz im Water Sports Center von DECATHLON in Hendaye - Frankreich. Hier kommen SUBEA-Produkte ganzjährig zum Einsatz.
Die vor Ort tätigen Tauchlehrer sind an der Entwicklung der anspruchsvollen SUBEA-Produkte beteiligt. Vom Konzept mit dem SUBEA-Team (mit Produktleiter, Designern, Ingenieuren) bis hin zu Langzeitverschleißprüfungen mit Anfängern sowie erfahrenen Tauchlehrern, die diesen Sport ganzjährig unterrichten).

Pflegehinweise

Handwäsche

Nicht bleichen

Nicht im Trockner trocknen

Nicht bügeln

Keine chemische Reinigung

Kundenbewertungen

Loading

Fragen & Antworten

Umweltauswirkungen

co2-impact-cover
Der CO2-Fußabdruck dieses Produkts ist:
4,5 kg CO2e
1 kg CO2e gleichen 5 km Fahrt in einem Auto mit Benzinmotor (laut der Datenbank Base Carbone© der französischen Agentur für Umwelt und Energie ADEME)
Was ist der CO2-Fußabdruck? Wir prüfen die Umweltauswirkungen all unserer Produkte während jeder Etappe ihres Produktlebenszyklus: von der Rohstoffgewinnung über deren Transport und die Herstellung bis hin zum Transport des Endprodukts, der eigentlichen Nutzung und der Nachlaufphase. Weitere Details zur Messung des CO2-Fußabdrucks unserer Produkte