Drahtreifen Kinder-MTB 16×1,60 (40-305)

€899 *
* inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Dieser 16-Zoll-Reifen für Mountainbikes bietet einen optimalen Kompromiss für deine Fahrradtouren.

Die Konstruktion dieser Reifen ist auf einen optimalen Kompromiss auf entspannten Touren ausgelegt. Die Nockenstruktur optimiert die Manövrierfähigkeit auf variablem Untergrund.

Fragen und Antworten

Color:

SCHWARZ

PRODUKTVORTEILE

Grip

Die Nockenstruktur optimiert die Manövrierfähigkeit auf variablem Untergrund.

Durchschlagbeständig

Sehr strapazierfähige 22-TPI-Karkasse

Wirkungsgrad

Das spezielle Profil sorgt für geringen Rollwiderstand.

Gewicht

465 g, Drahtreifen

Kompatibilität

Für 16 Zoll-Schläuche und -Räder

PRODUKTINFORMATIONEN

Informationen zur Materialzusammensetzung/Zutaten

Hauptteil 30% Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR), 30% Naturkautschuk - Latex, 20% Stahl, 20% Polycaprolactam (PA 6)

So misst du die Abnutzung eines Reifens

Ob ein Reifen abgenutzt ist und ausgewechselt werden sollte, erkennt man an der Lauffläche. Sie ist die direkte Verbindungsstelle mit dem Boden und bestimmt somit, wie effizient der Reifen ist.
Ein Reifen ist abgenutzt und muss ausgewechselt werden, wenn die Stollen an der Lauffläche nur noch so hoch wie die Seitenstollen sind.

Reifen abziehen

Zum Abziehen des Reifens die Luft vollständig aus dem Schlauch ablassen. Anschließend kannst du den Reifen mithilfe eines Reifenhebers von der Felge lösen.

Reifen aufziehen

Achte drauf, dass der Pfeil auf der Reifenflanke in Laufrichtung zeigt.
Ziehe zunächst einen Wulstkern (starr bei Drahtreifen, weich bei Faltreifen) auf die Felge auf. Pumpe nun den Schlauch zu etwa 30 % auf und lege ihn in die Felge ein. Das vorherige Aufpumpen verhindert, dass der Schlauch eingeklemmt wird. Zieh nun den anderen Wulstkern auf. Beginne dabei an der dem Ventil gegenüberliegenden Seite.

Reifen aufpumpen

Pumpe den Reifen vorsichtig auf. Den empfohlenen Reifendruck kannst du der Reifenflanke und dem Produktdatenblatt entnehmen. Achte vor jeder Fahrt auf den richtigen Reifendruck.

Tipp vom Profi

Beim Aufpumpen des Reifens kommt es auf das Gelände und vor allem auf die Wetterverhältnisse an. Bei Regen solltest du den Reifendruck reduzieren, um die Bodenhaftung zu verbessern. Auf trockenem Boden kannst du den Reifendruck hingegen erhöhen.

GARANTIE **

2 Jahre

WEITERE INFORMATIONEN

Materialzusammensetzung/Zutaten:

Hauptteil 30% Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR), 30% Naturkautschuk - Latex, 20% Stahl, 20% Polycaprolactam (PA 6)

Tip zur Lagerung.

Drahtreifen nicht falten, da sie andernfalls beschädigt werden können. In ihrer ursprünglichen Form aufbewahren.

Gebrauchseinschränkung

Reifendruckangaben auf der Reifenflanke beachten

Qualitätstest

Wir bei B’TWIN entwickeln den Reifen von morgen: Zunächst entwerfen die Forschungs- und Entwicklungsingenieure an unserem internationalen Hauptsitz im französischen Lille ein Modell. Für dieses Know-how steht das Label „Designed in France“ auf unseren B'TWIN-Reifen.

PRODUKTENTWICKLUNG

Das zertifizierte, von den weltweit größten Marken anerkannte Wheel-Energy-Labor prüft die Reifen auf verschiedene Kriterien wie Haftung, Dämpfung, Abnutzungsbeständigkeit, Langlebigkeit und Leistung.

RECHTLICHE HINWEISE

Mehr Informationen erhältst du in der Gebrauchsanweisung

KUNDENBEWERTUNGEN

Loading

FRAGEN & ANTWORTEN

Wie können wir dich unterstützen?

Um unseren Chatbot nutzen zu können, benötigen wir deine Zustimmung zur Datenverarbeitung. Ich stimme zu

Um unser Feedbacktool nutzen zu können, benötigen wir deine Zustimmung zur Datenverarbeitung. Ich stimme zu