FORCLAZ

3-in-1-Parka Damen wasserdicht Komfort bis -33 °C - Arctic 900

299,99 €
399,99 € -25%

* inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

0% Finanzierung ab 16,67 € monatlich

Zum Ratenrechner

Ref. : 8562266

Extrem effektiv isolierende 3-in-1-Jacke für flexible Wärme bei sehr kalten Temperaturen bis -33 °C. Spezieller Schnitt für Arktiswanderungen.

Die vielseitige, wasserdichte 3-in-1-Jacke Arctic gehört zu den funktionalsten Modellen auf dem Markt. Sie wurde für extremste Wetterbedingungen entwickelt. Lass dich durch nichts aufhalten!

Farbe: kosmosblau / königsblau

  • S Momentan nicht lieferbar
  • M Momentan nicht lieferbar
  • L Momentan nicht lieferbar
  • XL Momentan nicht lieferbar
149  °Punkte sammeln

PAYBACK °Punkte sammeln

Gib im Warenkorb deine PAYBACK Kundennummer ein und sammle automatisch Punkte für deinen Einkauf.

    Unsere Services

    • 30 Tage kostenlose Rückgabe.
    • Kostenlose Lieferung mit Click & Collect.

    Produktvorteile

    Abriebbeständigkeit

    Sehr robustes Gewebe (147 g/m², 70 Denier) an besonders strapazierten Stellen.

    Optimale Temperatur

    Empfohlene Temperaturen für langsame Schneewanderungen: T1 = -25 °C, T2 = -33 °C.

    Wasserdichtigkeit

    Wasserdichtes Material (8.000 mm Wassersäule), versiegelte Hauptnähte.

    Wärmeleistung

    Wattierung (209 g in Größe L), anpassbare Sturmkapuze.

    Modularität

    3-in-1-Jacke mit separat tragbarer wasserdichter Außen- und Innenjacke.

    Einfache Handhabung

    Übergroße Reißverschlüsse mit langer, abnehmbarer Kordel: auch mit Handschuhen bedienbar.

    Belüftung

    Atmungsaktive Membran und Unterarmreißverschlüsse für eine effektive Belüftung.

    Produktinformationen

    Warum bietet DECATHLON eine Arctic-Kollektion an? Woher kommt die nötige Expertise?

    Beim Trekking trifft man je nach Aktivität, Ort und Jahreszeit auf unterschiedlichste Klimaverhältnisse. Da ist eine spezielle Produktlinie absolut sinnvoll. Eine Herausforderung? Ja! Tatsächlich dauert die Entwicklung solcher Ausrüstung Jahre. Dabei ist die Zusammenarbeit mit Forschern und Entdeckern entscheidet, da wir selbst nicht über sämtliche Kenntnisse, Erfahrungen und Ideen verfügen, um jedes Detail zu berücksichtigen, das auf Polarexpeditionen wichtig ist – einschließlich höchstmöglichem Komfort.

    Hauptvorteil vielseitiger 3-in-1-Jacken: die hohe Effizienz!

    3-in-1-Kombination aus einer sehr warmen Daunenjacke und einer optimal vor Sturm und Wind schützenden Jacke.
    Innen muss es warm bleiben!
    Dafür sorgt ein super effektives System aus mehreren Schichten mit unterschiedlichen Funktionen:
    eine Schicht zum Schutz vor Wind, Regen und Schnee, eine warme Schicht zum Schutz vor Kälte und ganz unten eine feuchtigkeitsableitende Schicht.

    *Das Zwiebelsystem: einfach und bewährt.

    Das Zwiebelsystem stammt aus nördlichen Ländern wie Kanada und Skandinavien. Es sorgt dafür, dass man sich bei Outdoor-Aktivitäten bei jeder Temperatur in seiner Kleidung wohlfühlt. Dies ist möglich, indem man mehrere Schichten trägt, die alle unterschiedliche Eigenschaften aufweisen und unabhängig voneinander funktionieren.
    So kann man sie während der Aktivität und in den Pausen jederzeit ganz flexibel an die Bedingungen anpassen.

    Die schützende Schicht dieser 3-in-1-Jacke im Detail

    Funktionale Merkmale der wasserdichten Jacke: – ein superhoher Kragen, der bis über das Kinn reicht
    – eine tiefe, verstellbare Sturmkapuze für optimalen Schutz vor starkem Wind aus allen Richtungen
    – ein abnehmbares Futter aus Kunstfell
    – eine absolut wind- und wasserdichte Membran und abgedichtete Nähte
    – verstellbare Klettbündchen zum Schutz vor eisigem Wind
    – Schneefang zum Schutz vor Schnee und Wind
    – verstärktes Gewebe in den Bereichen, die Abrieb ausgesetzt sind

    Isolierende Daunen oder Synthetikwatte? Das solltest du wissen.

    Eine isolierende Daunen-/Feder-Füllung ist bei trockenem Wetter leichter und komprimierbarer.
    Im feuchten oder nassen Zustand ist die Isolierleistung von Synthetikmaterial allerdings wesentlich besser. Außerdem ist eine Wattefüllung pflegeleichter. Dies gilt übrigens auch für Schlafsäcke. Für mehrtägige Biwaks im Winter bevorzugen die meisten daher eine synthetische Isolierung. Neben der hohen Wärmeleistung bei Nässe ist diese übrigens auch deutlich langlebiger!

    Der feminine Schnitt gewährleistet hohe Bewegungsfreiheit beim Gehen und im Biwak und hält gleichzeitig warm!

    Asymmetrischer, frauenspezifischer Schnitt für hohe Bewegungsfreiheit und eine sehr gute Wärmeleistung beim Trekking.
    Die lange Jacke bedeckt die Oberschenkel vollständig. Zwei kurze Reißverschlüsse mit Zwickel* auf Hüfthöhe sorgen für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit, ohne dass kalter Wind eindringen kann. Das ist nicht nur beim Trekking, sondern auch beim Sitzen im Biwak ein praktischer Vorteil.

    Spezielle Taschen für Winterwanderungen schützen selbst Akkus vor Kälte.

    RED Pocket ist eine Sicherheitstasche, in der dein Smartphone warm bleibt. Die Innenjacke ist mit großen Brusttaschen für die Hände ausgestattet, in denen steife Finger bei extremer Kälte wieder warm werden und außerdem kleine Gegenstände Platz finden. In den geräumigen Innentaschen können Dinge wie Skimaske und Handschuhe aufbewahrt werden. Durch das ausgefeilte Design sind die Taschen auf der Vorderseite problemlos erreichbar, ohne den Brustgurt des Rucksacks zu lösen.

    Einfache Bedienbarkeit mit dicken und dünnen Handschuhen. Frontreißverschluss: Ein- oder Zweiwegereißverschluss?

    Wir haben alles ausprobiert: einfache und Zweiwege-Reißverschlüsse mit und ohne Magnet und vieles mehr. Aber wenn die Kälte die Finger steif werden lässt und das Material auf den Prüfstand stellt, sind es die einfachen Dinge, die am zuverlässigsten funktionieren.
    Also: Frontreißverschluss mit einfachem Schieber! Dieser kann bei Kälte auch mit Handschuhen bedient werden
    – ein Aspekt, auf den unsere Tester ebenfalls großen Wert legen. Überdimensionierte Knöpfe und RV-Schieber (+ Kordel).

    Napoleontasche für Expeditionen und Naturbeobachtung.

    Alle Jacken der Arctic-Kollektion besitzen eine sogenannte Napoleontasche. Diese ist unter der Windschutzleiste verborgen und zugänglich, ohne die Jacke zu öffnen. Sie eignet sich ideal zum griffbereiten Verstauen von Dingen, die man zwischendurch braucht, wie Landkarte, Fernglas oder Kamera. Tipp: Das Meshgewebe der großen Brusttaschen sorgt für optimale Atmungsaktivität und Belüftung. Es leitet die Feuchtigkeit deiner Handschuhe ab, während du sie an der Brust aufwärmst.

    Temperaturregulierung

    Der größte Feind auf Winterwanderungen ist der Schweiß. Durch die Reißverschlüsse unter den Armen und den langen, weiten Schnitt, der viel Platz für isolierende Zwischenschichten bietet, lässt sich die Temperatur mit dieser Jacke schnell und effizient regulieren. Dem Design dieser Reißverschlüsse haben wir besonderes Augenmerk gewidmet. Sie lassen sich während der Aktivität mit einem Handgriff öffnen oder schließen, ohne den Parka auszuziehen. Tipp im Video. ;)

    Was nützt eine belüftete Jacke bei extremer Kälte?

    Wer kennt es nicht? Auf anstrengenden Winterwanderungen wird einem schnell warm – zu warm. Tatsächlich ist der größte Feind bei Aktivitäten bei kalten Temperaturen nicht die fehlende Wärme, sondern der Schweiß. Deshalb sollten ein paar einfache Regeln befolgt werden: Passe deine Geschwindigkeit an, um möglichst wenig zu schwitzen, trage mehrere Schichten und nutze bei Bedarf die mechanischen Belüftungsmöglichkeiten. Dieser 3-in-1-Parka ist die ideale Wahl für entspannte Touren!

    Was nützt eine wasserdichte Jacke bei extremer Kälte?

    Dieser Parka bietet in arktischen Gefilden selbst bei sehr feuchten Bedingungen perfekten Schutz vor starkem Schneefall und dank der dichten Nähte sogar vor Regen. Der Hauptgrund für die Wasserdichtigkeit ist aber ein anderer:
    Wasserdichtes Gewebe stellt eine undurchdringbare Barriere gegen Feuchtigkeit dar, sodass du garantiert trocken bleibst. Und wenn keine Feuchtigkeit eindringt, trocknet das Gewebe schneller und bleibt angenehm weich.

    Wasserdichtigkeit des Gewebes

    Der Widerstand eines Materials gegenüber Wasserdruck wird in mm Wassersäule ausgedrückt (Test nach Norm ISO 811). Je höher der Druck, desto undurchlässiger das Gewebe. Mit einer Wasserundurchlässigkeit von 8.000 mm hält das Hauptmaterial dieser Jacke dem Druck einer Wassersäule von 8.000 mm stand. Dies entspricht einem dreistündigen Regen mit 100 Litern Wasser pro m² und Stunde und damit einem typischen Unwetter in den Bergen.

    Empfohlene Einsatztemperatur für diese Ausrüstung,

    Die im Labor ermittelte Einsatztemperatur T1 gibt an, bei welchen Bedingungen dir beim Tragen dieser Jacke und Hose weder zu warm, noch zu kalt ist. Die Labortests werden entsprechend der Norm ISO 11079 bei den folgenden Bedingungen durchgeführt: langsame Wanderung (4 km/h) im Schnee mit einer 10 kg schweren Last auf dem Rücken.

    Infos zu den Temperaturangaben

    T1: Bei der thermoneutralen Temperatur handelt es sich um eine sichere Temperatur, bei der einem über einen sehr langen Zeitraum weder zu kalt noch zu warm ist.
    T2: Die untere thermische Gleichgewichtstemperatur ist eine sichere Temperatur, bei der einem über einen langen Zeitraum vor allem an den Extremitäten etwas kalt ist.
    T3 und T4 sind Grenztemperaturen, die man für kurze Zeit aushalten kann.

    Einsatztemperaturen beim Ziehen eines Schlittens (z. B. Pulka)

    Wenn man sein Gepäck durch den Schnee zieht, entspricht das Gewicht zwar nur einem Drittel der Last, die man auf dem Rücken tragen würde, aber anstrengend ist es trotzdem. Dir wird also warm! Die folgenden Werte wurden im Labor sowie an den kältesten Orten der Welt im Gelände ermittelt: T1 = -25 °C, T2 -33 °C bei einer leichten Last von 10 kg. Bei einer schwereren Last von mehr als 30 kg liegt T2 bei -40 °C (4 km/h) oder mehr bei sehr intensiven Aktivitäten.

    Kann man mit dieser Ausrüstung einen Schlitten wie einen Pulka ziehen? Was ist ein Pulka?

    Auf Wintertrekkingtouren ersetzt der Pulka einen großen Rucksack. Das Transportmittel kommt in der Regel auf mehrtägigen bis mehrwöchigen Polarexpeditionen zum Einsatz und bietet Platz für die gesamte Ausrüstung vom Zelt über den Schlafsack bis hin zu persönlichen Gegenständen.

    Achtung: Die Temperaturangaben dienen als Orientierung für die Kaufentscheidung, sind aber kein allgemeingültiger Wert.

    Unsere Ausrüstung wir zwar knallharten Einsatztests an den kältesten Orten der Welt unterzogen, und unsere strengen Labortests sind sehr objektiv, aber das Kälteempfinden von Menschen kann sehr unterschiedlich sein. Bei Extrembedingungen ist daher unbedingt zu beachten, dass die Temperaturangaben nur als Orientierung dienen. Um sicher unterwegs zu sein, muss man seine Ausrüstung immer an die eigenen Bedürfnisse anpassen!

    Von der Testpuppe bei den Labortests getragene, arktisspezifische Kombination (Zwiebelprinzip).

    Bei den Labortests trug die Wärmepuppe eine Kombination aus folgender Kleidung:
    – 3-in-1-Jacke Parka Arctic 500 Dry Herren
    – Trägerhose Forclaz Arctic Bib 500 Dry LCT-ECH-14188-2
    – Wandermütze Quechua
    – 1. Schicht Quechua LCT-ECH-14189-2
    – Socken Quechua LCT-ECH-14195-2
    – Fleece Quechua LCT-ECH-14190-2
    – Trekkinghandschuhe
    – Schuhe

    Garantie **

    5

    Gewicht

    1.62 kg

    Weitere Informationen

    Materialzusammensetzung/ Zutaten:

    Hauptgewebe: 16.0% Elasthan, 84.0% Polyamid Hauptfutter: 100.0% Polyamid Füllung: 100.0% Polyester Material der Ärmel: 86.0% Polyamid, 14.0% Polyester Membran: 100.0% Polyurethan Warmes Futter: 100.0% Polyester Kapuze: 100.0% Acryl Cuff: 20.0% Elasthan, 80.0% Polyamid Tasche: 26.0% Elasthan, 74.0% Polyester Collar: 57.0% Polyurethan, 43.0% Polyester

    Tipp zur Lagerung

    Aufbewahrung an einem belüfteten, trockenen Ort.

    Qualitätstest

    Für eine optimale Ausstattung empfehlen Forclaz und sein Partner DECATHLON Research, die empfohlenen Einsatztemperaturen zu beachten. Die thermische Isolationsfähigkeit der Produkte wurde in einer Klimakammer am Modell ermittelt. Unterstützt werden die Ergebnisse durch von DECATHLON Research durchgeführte Studien zur Berechnung des Kälte- und Wärmeempfindens in der Praxis.

    Produktentwicklung

    Alle unsere Modelle werden von repräsentativen Nutzern im Gelände getestet. Zusätzlich werden Labortests durchgeführt. Durch diese umfangreichen und anspruchsvollen Tests stellen wir sicher, dass Funktionalität und Design unserer Forclaz-Produkte ständig weiterentwickelt werden. Mit eurem regelmäßigen Feedback leistet ihr ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Optimierung unseres Angebots.

    Pflegehinweise

    Bügeln bei einer maximalen Bügelsohlentemperatur von 200°C.

    Nicht im Trockner trocknen.

    Maximale Waschtemperatur von 70°C. - Normale Behandlung.

    Irgendein Eisen.

    Maximale Waschtemperatur von 30°C. - Sehr moderate Behandlung.

    Produktbilder

    3-in-1-Parka Damen wasserdicht Komfort bis -33 °C - Arctic 900

    Kundenbewertungen

    Fragen & Antworten