Die wichtigen Turniere

Entdecken Sie die wichtigsten Turniere.

Einige große Turniere Nach oben

CHAMPIONS LEAGUE
Diese 1955 gegründete Veranstaltung wurde zunächst als Europapokal der Landesmeister ausgetragen. Die seit 1992 bestehende Champions League ist einer der angesehensten Wettbewerbe zwischen den europäischen Vereinen. An diesem Wettbewerb, der die ganze Saison andauert, nehmen die besten Mannschaften Europas teil. 

EUROPA LEAGUE (der ehemalige UEFA-Cup)
1955 wurde der Messestädte-Pokal gegründet, der 1971 zum UEFA-Cup umbenannt wurde. Die Mannschaften sind entsprechend ihrer Platzierung in der nationalen Meisterschaft qualifiziert. 1999 fusionierte dieser Wettbewerb mit dem Europapokal der Pokalsieger der UEFA. Sie steht seitdem auch den Siegern der nationalen Pokalwettbewerbe und den Vereinen offen, die in der Abschlusstabelle ihrer Liga die Plätze hinter denen belegen, die zur Teilnahme an der UEFA Champions League berechtigen.
2009-2010 wurde aus dem UEFA-Cup die Europa League. Die Vorbereitungsrunden wurden ausgeweitet und die Gruppenphase auf 48 Teilnehmer mit Hin- und Rückspielen reduziert.

EUROPAMEISTERSCHAFT
Mit über 50 Ländern, die an der Qualifikation teilnehmen, und den besten europäischen Teams, die um den ersten Platz kämpfen, rangiert die alle vier Jahre stattfindende Europameisterschaft in puncto Prestige und Beliebtheit direkt hinter der Weltmeisterschaft. Das erste Turnier fand 1960 statt. In der Endrunde traten damals 4 Mannschaften gegeneinander an. 

Die Mannschaften spielen um den Pokal Henri-Delaunay, der nach dem ehemaligen Generalsekretär der 1954 gegründeten Union of European Football Associations (UEFA) benannt ist. 
Einer der überraschendsten Siege gelang im Jahr 1992 Dänemark mit einem 2-0 durch John Jensen und Kim Vilfort gegen Deutschland. Den Dänen war es zuvor nicht gelungen, sich für die Meisterschaft zu qualifizieren. Sie wurden nur zugelassen, weil sich Jugoslawien aufgrund des Bürgerkriegs zurückgezogen hatte.

WELTMEISTERSCHAFT
Für viele ist die Fußball-Weltmeisterschaft das wichtigste Sportereignis der Welt. Alle 4 Jahre treffen nach drei Jahren der Qualifikation die besten internationalen Mannschaften aufeinander. Der aktuelle Pokal wurde erstmals 1974 verliehen. Er ersetzt den Jules Rimet-Pokal, den Brasilien nach seinem dritten Sieg 1970 behalten durfte. In seinem Sockel sind alle Sieger seit 1974 eingraviert. 

Zu den schönsten Toren der Weltmeisterschaft gehören:
Der Volley des Brasilianers Pelé (17 Jahre) gegen Schweden 1958 und der 40-m-Schuss des Niederländers Arie Haan gegen Italien im Jahr 1978. 
Bei der Weltmeisterschaft 1986 dribbelte der Argentinier Diego Maradona eine Strecke von 50 m, umging 4 englische Verteidiger und schoss ein Tor, das 2002 zum schönsten Tor aller Fußball-Weltmeisterschaften erkoren wurde.
Beim Endspiel 1970 spielten sich 9 Brasilianer über die gesamte Länge des Spielfeldes den Ball zu, nach einem Pass von Pelé schoss der Verteidiger Carlos Alberto aus der Ecke des Strafraums ein Tor.