Die positiven Auswirkungen des Surfsports auf Körper und Geist

Für alle, die sich gerne bewegen, sind Meer und Strand die idealen Orte für Spiel, Sport und Freiheitsgefühl. Hier kann man neue Energie tanken und sein Gleichgewicht wiederfinden... eine wahre Quelle des Wohlbefindens. Ob Spaziergänge, Beach-Volleyball, Frisbee oder Surfen – alles ist möglich...

Die Umgebung Nach oben

Das Meer und die Küste sind eine für den Organismus äußerst wohltuende Umgebung. Dort lassen sich die Spannungen abbauen, die sich übers Jahr angestaut haben.

Das Laufen mit nackten Füßen durch den Sand massiert beispielsweise das Fußgewölbe und trägt zu Entspannung und Wohlbefinden bei.Das rhythmische Hin und Her der Wellen wirkt beim Spiel in den Wellen, beim Baden oder Brettsport beruhigend auf den Körper.

Das Wellenreiten Nach oben

Das Surfen ist ein Königsweg zum Traumkörper ... und durch die neue Tribord-Serie ist dieser Sport nun auch für nahezu jeden zugänglich.

Ein
Board, eine Fangleine, ein Top mit UV-Schutz, einen schönen Badeanzug oder Boardshorts, mehr braucht es nicht!

Man paddelt die Wellen hoch und lässt sich dann hinuntergleiten. Beim Paddeln sind die Armmuskeln und die Muskeln am Oberkörper gefragt. Das Aufrichten auf dem Surfbrett trainiert dieselben Muskeln wie beim Liegestütz.

Während man auf dem Board das Gleichgewicht hält, arbeitet die Rücken- ebenso wie die Bauchmuskulatur.

Beim Stehen und Ausbalancieren auf dem Board werden zudem die Beinmuskeln wirkungsvoll trainiert.

Man hat Spaß, powert sich aus, baut Muskeln auf und genießt dabei das Freiheitsgefühl auf den Wellen!