Die richtige Wahl des Tauchanzugs

Hier einige Tipps für die richtige Wahl des Neoprenanzugs für Taucher. Im Wasser kühlt der Körper schneller ab als an der Luft. Um das Tauchvergnügen so lange wie möglich zu genießen, sollte der Taucheranzug so eng wie möglich am Körper anliegen. Dadurch wird der Eintritt von Wasser sowie die Wasserzirkulation und damit die Hauptursache für Abkühlung reduziert. Neopren dient als Wärme- und gleichzeitig auch als vollständiger UV-Schutz. Kriterien zur Wahl des richtigen Neoprenanzugs für Taucher:

Bewegungsfreiheit Nach oben

- Durch den Schnitt des Neoprenanzugs: gibt es keine Nähte unter den Achseln, an den Armen oder im Schritt und eine vorgeformte Brust- und Hüftpartie bei den Modellen für Frauen. 

- Durch das Material: mit mehr oder weniger elastischer Konstruktion. 

Thermoschutz Nach oben

Die Kombination aus Einteiler + Jacke oder Zweiteiler bietet einen guten Wärmeschutz, da der Oberkörper durch zwei Neoprenstärken geschützt ist. Der Einteiler allein spendet weniger Wärme ist aber leichter kombinierbar. 


Der vorgeformte Brust- und Hüftbereich bei den Damenmodellen sorgt für mehr Wärme, da der Neoprenanzug enganliegender geformt ist und das Wasser dadurch weniger zirkulieren kann. 


Manschetten oder Doppelmanschetten reduzieren den Wassereintritt und erhöhen somit den Thermoschutz. 

Leichtes Anziehen Nach oben

Elastische Einsätze an den Extremitäten sind wichtig.

Alle Neoprenanzüge ansehen

Wassertemperatur Nach oben