Die richtige Wahl des Kimonos für Kinder

Karate ist eine Schlag-Kampfsportart. Im Gegensatz zum Judo darf der Gegner beim Karate nicht am Kimono des anderen ziehen (außer zur Selbstverteidigung). Darum sollte der Kimono leicht und weit geschnitten sein, damit man ausreichend Bewegungsfreiheit hat.

Die richtige Größe Nach oben

Ausschlaggebend für die richtige Größe des Karateanzugs ist die Körpergröße Ihres Kindes (von 110 cm bis 150 cm). Die traditionell aus Baumwolle hergestellten Karateanzüge laufen bei den ersten 3 Wäschen tendenziell einige Zentimeter ein. 

Daher empfehlen wir Ihnen, einen Karateanzug zu wählen, der 5 bis 10 cm länger ist als Ihr Kind groß ist. Misst Ihr Kind beispielsweise 133 cm, wählen Sie die Größe im Kimono 140 cm.

Der richtige Karatenazug für den Leistungsstand Ihres Kindes Nach oben

Für einen Karate-Anfänger ist ein Karateanzug aus 100% Baumwolle, Köperstoff (190gr/m²), geeignet. Das Material ist weich und zugleich leicht.

Ein Karateka, der seit 2 Jahren trainiert (gelber oder oranger Gürtel) oder der mit dem Wettkampf beginnt, wählt am besten einen Karateanzug aus Rippgewebe. Das Mischgewebe aus Polyester und Baumwolle (240 gr/m²) läuft bei wiederholtem Waschen kaum ein und trocknet schnell.

Pflegehinweise: Nach oben

Führen Sie die ersten drei Mal eine Kaltwäsche durch und waschen Sie den Anzug anschließend bei 40°. Nicht trocknergeeignet.