Die richtige Wahl des Kimonos für Erwachsene

Karate ist eine Schlag-Kampfsportart. Im Gegensatz zum Judo darf der Gegner beim Karate nicht am Kimono des anderen ziehen (außer zur Selbstverteidigung). Darum sollte der Kimono leicht und weit geschnitten sein, damit man ausreichend Bewegungsfreiheit hat.

Die richtige Größe Nach oben

Ausschlaggebend für die richtige Größe des Karateanzugs ist Ihre Körpergröße (von 160 cm bis 200 cm).

Die traditionell aus Baumwolle hergestellten Karateanzüge laufen bei den ersten 3 Wäschen tendenziell einige Zentimeter ein.

Daher empfehlen wir Ihnen, einen Karateanzug zu wählen, der mindestens 5 cm länger ist als Sie groß sind. Sind Sie beispielsweise 174 cm groß, wählen Sie einen Karateanzug in Größe 180 cm.

Der richtige Karateanzug für Ihren Leistungsstand Nach oben

Für einen Karate-Anfänger ist ein leichter und weicher Karateanzug geeignet, dessen Rippgewebe gleichzeitig robust ist.

Anfänger-Karateanzüge für Erwachsene:

Ein Karateka, der auf Wettkämpfen Katas läuft (imaginärer Kampf ohne Gegner), benötigt einen sehr robusten Karateanzug aus dickerem Stoff.

 

Wettkampf-Karateanzug für Erwachsene:

Pflegehinweise: Nach oben

Führen Sie die ersten drei Mal eine Kaltwäsche durch und waschen Sie den Anzug anschließend bei 40°. Nicht trocknergeeignet.