Die richtige Wahl der Flossen

Es gibt verschiedene Flossenarten, je nach Anwendung. Sie unterscheiden sich bezüglich folgender Merkmale:

Gerätetauchen Nach oben

Die Flossen, die Sie hierfür benötigen: 
- können mit Fußteil sein, um mit nackten Füßen oder Neoprensocken benutzt zu werden. 

- sie können verstellbar sein, um leichter entfernt und mit Neoprenschuhen getragen zu werden und um sicherer zu laufen.

Komfort für den Fuß Nach oben

Das Fußteil der Flosse muss den Fuß stützen ohne einzuengen. 

- Diese Fußteilflossen sind leichter und bieten mehr Komfort als verstellbare Flossen. 

- Flossen mit Fußteil sollten stehend anprobiert werden

- Verstellbare Flossen werden mit Neoprenschuhen anprobiert, wobei die Ferse maximal 5 cm überstehen darf. 

Nehmen Sie eine Flossennummer größer, wenn Sie Neoprenfüßlinge tragen wollen.

Effizienz Nach oben

- Der Flossenschlag mit flexiblen Flossen ist weniger anstrengend und somit für den Freizeitgebrauch geeignet.

- Der Flossenschlag mit steifen Flossen ist kraftvoller und somit anstrengender.

- Flossen mit langem Flossenblatt sind effizienter auf allen Distanzen. Sie erfordern einen ausladenden Beinschlag.

Komfort beim Flossenschlag Nach oben

Perforierte Flossenblätter erleichtern den Eintritt ins Wasser, reduzieren den Kraftaufwand und die Gelenkbelastung im Knöchelbereich.