Die richtige Wahl der Snowboard-Boots

Die Wahl der Alpin-Skischuhe erfolgt nach unterschiedlichen Kriterien:

Das Leistungsniveau Nach oben

Es ist wichtig Ihr Leistungsniveau zu bestimmen, um die passenden Skischuhe auszuwählen.

Anfänger: Wählen Sie flexible Boots für mehr Toleranz, Beweglichkeit und Komfort.

Fortgeschrittene oder Profis: Wählen Sie feste und steife Boots, die den Fuß richtig stützen und eine gute Impulsübertragung und somit eine gute Manövrierbarkeit zulassen.

Entsprechend Körpergröße und Geschlecht Nach oben

BOOTS für Kinder

CM – Zentimeter
EU – Europa
18.5 19 19 19.5 20 20 20.5 21 21.5 21.5 22 22.5 23 23.5 23.5 23.5
29 29½ 30 31 31½ 32 32½ 33 34 34½ 35 36 36½ 37 37½ 38

BOOTS Damen

CM – Zentimeter
EU – Europa
18.5 19 19 19.5 20 20 20.5 21 21.5 21.5 22 22.5 23 23.5 23.5 23.5
29 29½ 30 31 31½ 32 32½ 33 34 34½ 35 36 36½ 37 37½ 38

BOOTS Herren

CM – Zentimeter
EU – Europa
24.5 25 25.5 26 26.5 27 27.5 27.5 28 28.5 29 29.5 30 30.5 31 31.5 32
38 39½ 40 41 41½ 42 43 43½ 44 44½ 45 46 47 41½ 48 49 50

Einige Infos und Tipps Nach oben

An Anfang nicht zu stark festziehen: Ob Schnürsenkel oder Boa-Kabel, es ist wichtig die Bindung am Anfang des Snowbaordtages nicht zu sehr zu spannen. Nach einigen Abfahrten tendieren die Füße dazu, leicht anzuschwellen, so dass sie dann in den Schuhen zu stark komprimiert werden. Oft hat man dann kalte Füße weil die Schuhe zu eng sind. Für die ersten 2 oder 3 langsamen Abfahrten genügt ein leichtes Schnüren. Sie können danach Ihre Schuhe fester zuziehen falls es nötig sein sollte.

Achten Sie auch auf die Bindung! Der Fuß darf nicht durch die Laschen komprimiert werden, so dass die Blutzirkulation unterbrochen wird. 

Tragen Sie passende Socken, um Ihre Füße zu wärmen. Wenn die Socken allerdings zu dick sind, reduzieren sie das Volumen des Innenschuhs und der Fuß wird eingeengt. Das Ergebnis sind dann kalte Füße. Für optimalen Komfort dürfen die Socken weder zu dick noch zu dünn sein. Ein guter Kompromiss sind z. Bsp. die Socken RnS 700 Wed'ze, die nicht nur die exakte Materialstärke besitzen sondern über Antireibungszonen im Schienbeinbereich verfügen.

Sie können Ihre Boots-Innenschuhe selbst formen. Einige Hersteller bieten Snowboardboots an mit thermoformbarem Innenschuh.Diese Innenschuhe werden erwärmt und entsprechend der Fußform geformt, für maximalen Komfort.

Die richtige Lagerung und Pflege Ihrer Snowboardschuhe am Ende des Tages ist wichtig. Nehmen Sie die Innenschuhe heraus, um sie zu lüften und über Nacht an der Luft trocknen zu lassen. Achtung, nicht in der Nähe einer Heizung trocknen lassen, sie könnten sich verformen. Setzen Sie die Innenschuhe an nächsten Tag wieder ein, wenn sie richtig trocken sind.

Snowboardboots mit Seifenwasser reinigen, mit klarem Wasser abspülen und an der Luft trocknen lassen.