Die richtige Wahl der Fussballschuhe

Das Fußballspiel kann auf unterschiedlichem Untergrund ausgeübt werden.
Es gibt spezielle Fußballschuhe für Außenplätze und es gibt Hallen-Fußballschuhe.

Bei der Wahl des Fußballschuhs spielen grundsätzlich eine gute Dämpfung und Stabilität eine große Rolle. Viel-Spieler legen zusätzlich Wert auf leichte Schuhe mit guter Bodenhaftung und ein gutes Ballgefühl.
Beim Hallen-Fußballschuh steht die Griffigkeit der Sohle im Vordergrund, da die Hallenböden meist sehr glatt sind.
Fußball auf Außenplätzen kann auf verschiedenen Belägen gespielt werden.
Je nach Bodenbelag gibt es entsprechende Fußballschuhe:
Multinocken-, Nocken- und Stollenschuhe.
Beim Spiel in der Halle eignen sich Hallen- bzw. Futsalschuhe.
Finden Sie mithilfe dieser Tipps die richtigen Fußballschuhe!

Die richtige Wahl der Futsal-Fußballschuhe Nach oben

Hallenböden gibt es in verschiedenen Belägen wie z.B. Parkett, Estrich, Beton oder PVC-Boden. Gummisohlen eignen sich gut für Parkett, Estrich oder PVC-Boden. Rillensohlen eignen sich eher für Beton.

Der Futsal-Schuh wurde speziell für ein schnelles, technisches Fußballspiel in der Halle entwickelt. Futsal ist eine Fußball-Variante mit 5 gegen 5 Spielern und einer Spielzeit von 2 x 20-Minuten, bei dem es auf Taktik und Schnelligkeit ankommt. Das Spielfeld ist mindestens 25 m x 15 m groß und kann verschiedene Bodenbeläge haben. Gespielt wird mit einem sprungreduzierten Ball.
Es handelt sich hierbei um ein sehr auf eine gute Spieltechnik ausgerichtetes Fußballspiel, bei dem es auf Taktik und Schnelligkeit ankommt. .



Die Wahl der richtigen Schuhe je nach Leistungsstand:


Beim Anfänger ist eine gute Griffigkeit der nicht abfärbenden Außensohle wichtig, sowie ein guter Halt.
Der regelmäßige Spieler legt, darüber hinaus, Wert auf trittgedämpfte und atmungsaktive Schuhe.
Der Profi wählt Schuhe
, die zudem besonders leicht sind und einen guten Kontakt am Ball ermöglichen.

Die richtige Wahl der Fußballschuhe für das Spiel Nach oben

Die Spielvariante "5 gegen 5" wird auf synthetischen Belägen in privat betriebenen Hallen oder auf öffentlichen Plätzen gespielt. Es ist eine technisch ausgerichtete Spielart, bei der sehr schnell gespielt wird, jedoch auch die Spielfreude und das Miteinander nicht zu kurz kommen.



Die Wahl der richtigen Schuhe je nach Belag:


Multinockenschuhe sind der optimale Schuh für Hartplätze wie z.B. Schotter, Tartan aber auch Kunstrasenplätzen. Auf diesen harten Belägen bieten Multinocken optimale Standfestigkeit und Dämpfung, sowie eine gute Unterstützung beim Richtungswechsel.

Nockenschuhe eignen sich besonders für trockene Beläge wie trockener Rasen oder Kunstrasen. Nocken bieten eine optimale Kontrolle durch bessere Druckverteilung und sollten einer starken Spielbeanspruchung standhalten. Außerdem sollten sie eine gute Ballkontrolle und hohe Präzision bei Pässen und Torschüssen bieten. Für guten Halt bei schnellen Richtungswechseln eignen sich Nockenschuhe mit kurzen Nocken sowohl auf Natur- als auch auf Kunstrasen. Nockenschuhe mit Lamellennocken sind dafür eher auf Naturrasen zu bevorzugen.

Stollenschuhe sind der ideale Fußballschuh für feuchte, tiefe Böden, wie z.B. nasser Rasen. Die Stollen verhindern das Wegrutschen und bieten perfekten Halt und somit größtmögliche Sicherheit. Der Schuh ist meistens mit jeweils 6 Stollen (aus Aluminium oder Nylon) ausgestattet.


Die Wahl der richtigen Schuhe je nach Leistungsstand:


Beim Anfänger sind eine gute Trittdämpfung und optimaler Halt für den Fuß wichtig. Der regelmäßige Spieler legt, darüber hinaus, Wert auf viel Griffigkeit und einen guten Kontakt der Schuhe am Ball. Der Profi wählt Schuhe
, die zudem besonders leicht sind.