Die richtige Wahl des Pferdefutters

Wir geben Tipps zu den verschiedenen Arten des Futters, damit Ihnen die Wahl leichter fällt.

Leckerlis Nach oben

 

Es gibt viele Gelegenheiten, um seinem Pferd ein Leckerli zu gönnen. Jedes Leckerli enthält viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe.
Es gibt verschiedene Arten von Leckerli:

Zur Belohnung:

Gepresste Leckerlis: auf Getreidebasis, verdauungsanregend

Aufgepoppte Leckerlis: leicht bekömmlich und weniger gehaltvoll

Zur Beschäftigung:

Lecksteine zur Selbstbedienung. Das Pferd nimmt das Produkt langsam auf, indem es daran leckt.

 

 

 

Futterergänzungsmittel Nach oben

 

Für das Wachstum und die Gesundheit Ihres Pferdes ebenso wie in Zeiten hoher körperlicher Beanspruchung sind  Futterergänzungsmittel unverzichtbar.
Es gibt verschiedene Arten von  Futterergänzungsmitteln:

Vitaminergänzungsmittel:

Für ausgewogene tägliche Futterrationen, speziell bei Futter auf Getreidebasis

Führen Mineralien, Oligoelemente und Vitamine zu

Salz:

Erhöht die Speichelproduktion und sorgt für eine gute Flüssigkeitsversorgung, da das Pferd zum Trinken animiert wird

Appetitanregend

Pur oder mit Oligoelementen oder Mineralien angereichert

Auf der Weide oder im Stall sollte einem Pferd in der Regel ein Salzblock zur Verfügung stehen. Herkömmliches Futter hat wenig Calcium-, Natrium- und Magnesiumanteile.

Mash:

Entlastet den Verdauungsapparat, fördert die Verdauung

Lebertran:

Pures Öl, wird dem Futter beigemischt

Vitaminreich, fördert das Wachstum und die gesunde Knochenentwicklung

Fördert die Verdauung und bringt das Fell zum Glänzen

Biotine:

Verbessern Wachstum und Qualität von Hufen und Fell

Leinsamen:

Fördert die Verdauung und bringt das Fell zum Glänzen