WELCHE SPORTART WIRKT GEGEN CELLULITE?

90 % der Frauen sind von Cellulite betroffen, während es unter den Männern nur 2 % sind. Woran liegt das? Die Gründe hierfür liegen am höheren Fettanteil des weiblichen Körpers, einer dünneren Haut und an Hormonen (Östrogenen), die Durchblutungsstörungen verursachen. Doch trotz allem ist das kein Schicksal. Es gibt übrigens eine Liste mit Sportarten, mit denen du das Problem direkt angehen kannst. Dir bleibt nur noch die Qual der Wahl!

fitness

WALKING, EIN ERSTER SCHRITT GEGEN DIE CELLULITE

Walking ist die am einfachsten zu praktizierende Sportart auf dieser Liste. Es besitzt darüber hinaus den zusätzlichen Vorteil, nichts oder fast nichts zu kosten (denke trotzdem daran, geeignete Schuhe für optimalen Gehkomfort zu tragen).  Bei dieser Aktivität kann man Fett verbrennen und somit die Orangenhauteffekt mildern. Je länger das Walking dauert (45 Minuten und mehr), desto effizienter wird das Fett verbrannt. Und wenn man bedenkt, nichts ist einfacher als ein wenig mehr zu gehen: die Treppe statt des Aufzugs nehmen oder eine Haltestelle früher als gewöhnlich aus dem Bus aussteigen.

Und der darauffolgende Schritt? Das Walking! Walking ist ein Kalorienverbrenner par excellence und es ist zudem schonend für die Gelenke.

Die Motiviertesten können anschließend zum Laufen übergehen, das die Gelenke zwar mehr beansprucht, sich aber auch als noch effizienter erweist. Um die Ergebnisse zu maximieren, raten wir dir, mindestens drei Mal pro Woche Sport zu treiben, denn von nichts kommt nichts!

Welche Sportart gegen Cellulite?

WASSERSPORT GEGEN CELLULITE

Spring ins Wasser um Cellulite zu bekämpfen! Wasser besitzt einen Massage-Effekt - es wäre schade, wenn du dies nicht zu deinem Vorteil nützen würdest. Es bieten sich mehrere Möglichkeiten: das Aquacycling zum Beispiel wirkt besonders auf deinen Bauch, deine Beine und Arme und verbessert die Orangenhaut an den Oberschenkeln.

Wir empfehlen dir außerdem zu schwimmen, besonders Brustschwimmen und Kraulen, dabei werden nämlich insbesondere deine Beine beansprucht. Du kannst auch Schwimmflossen benutzen, um die Oberschenkelmuskeln vermehrt in der Tiefe aufzubauen.

Auch mit Aquagymnastik hast du die Möglichkeit, von der positiven Wirkung des  Wassers auf deinen Körper zu profitieren.

 

MUSKELAUFBAU IST UNVERZICHTBAR BEIM KAMPF GEGEN ORANGENHAUT

Wenn du bei Krafttraining insbesondere Übungen für die Beine oder Arme durchführst (manchmal kommt Cellulite auch hier vor), hast du alle Chancen auf deiner Seite, um die Orangenhaut definitiv zu besiegen.

 

Die Standardübung dabei bleibt der Squat: bei dieser Bewegung werden deine Oberschenkel und die Gesäßmuskeln stark beansprucht und die Problemzonen wirksam bekämpft (du weißt schon, die Fettablagerungen unter der Haut). Auch Hiit (High Intensity Intervall Training) ist ein effizientes Training: es handelt sich um Zirkeltraining, bei dem die Betonung auf der Wiederholung der Übungen liegt, jedoch mit wenig Ruhepausen zwischen den Serien. Fettverbrennung garantiert!

JETZT WEISST DU FAST ALLES, WIE DU EFFIZIENT CELLULITE BEKÄMPFEN KANNST.

ERGÄNZE DAS TRAINING MIT EINER AUSGEWOGENEN ERNÄHRUNG UND EINER GUTEN DOSIS MOTIVATION UND DU HÄLTST DIE SCHLÜSSEL IN DER HAND DEINE ORANGENHAUT GNADENLOS ZU BESIEGEN!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN