WAS IST DIE ÜBERKOMPENSATION?

Die Überkompensation kennen wir Radfahrer alle, manchmal ohne uns darüber bewusst zu sein.Das Prinzip ist einfach: Das Training sorgt für einen gewissen Erschöpfungszustand. Nach dem Training folgt die Regeneration. Nach der Anstrengung wappnet sich der Körper, indem er sein Leistungsniveau gegenüber dem Leistungsniveau steigert, das er vor dem Training hatte.Diese Leistungssteigerung nach Anstrengung nennt man Überkompensation. Um diesen Vorgang besser nachvollziehen zu können, empfehle ich dir folgende schematische Zeichnung:

Quelle: http://velonet.free.fr

Die folgende Zeichnung zeigt auf, dass die Regeneration genauso wichtig ist wie das eigentliche Training. Der Einfluss der Überkompensation auf die Regeneration

Ist die Regeneration verkürzt, ist sie unvollständig. Wird sie zu sehr ausgedehnt, gehen die Vorteile der Überkompensation verloren.In beiden Fällen verläuft der Fortschritt nicht optimal.

VOLLSTÄNDIGE REGENERATION

Während dem Training verbrauchst du Glykogen und während der Regenerartion baut dein Körper einen größeren Vorrat an Glykogen auf.Dieser Prozess ist abhängig von der Ernährung nach dem Training sowie auch von der Trainingsart selbst. Wichtig zu wissen ist, dass die Zufuhr von Lebensmitteln reich an Kohlenhydraten eine bessere Regeneration nach Mountainbike-Touren ermöglicht.

Ein gut aufgebauter Trainingsplan berücksichtigt, dass zwischen den Trainingseinheiten genug Zeit liegt, damit die jeweils folgende Einheit nach Leistungspeak stattfindet.

Die Webseite des Paris-Marathons informiert und berät Teilnehmer und stellt unter anderem eine Grafik zu Verfügung, die das Prinzip perfekt illustriert. (Quelle: http://www.schneiderelectricparismarathon.com)

Daraus wird ersichtlich, dass eine gute Planung des Trainingsaufwands und seiner Intensität dazu führt, seine Leistung optimal zu steigern.

UNVOLLSTÄNDIGE REGENERATION

Man kann auch mehrere Trainingseinheiten hintereinander absolvieren, dann bleibt die Regeneration unvollständig. Der Körper ermüdet durch die aufeinanderfolgenden Anstrengungen mehr und hat keine Zeit, aufzutanken, damit sinkt das Leistungsniveau. Bei einem Training an drei aufeinanderfolgenden Tagen erreicht man nur unvollständige Regeneration, der man schließlich vollständige Regeneration folgen lässt. Man spricht dabei von Superkompensation.

Warnhinweis: Diese Art des Trainings mit unvollständiger Regeneration kann zu Übertraining führen. Empfehlenswerter ist also die vollständige Regeneration, um einen Leistungseinbruch zu vermeiden. Im zweiten Teil kommen wir noch einmal detaillierter darauf zurück.

Fakt ist allerdings, dass ein Training mit unvollständiger Regeneration größere Fortschritte erzielt als die Methode der Überkompensation mit vollständiger Regeneration.

Quelle: http://velonet.free.fr

Es folgt zeitnah ein zweiter Artikel, der dir dabei helfen soll, das Gleichgewicht zwischen Überkompensation, Übertraining und Untertraining zu finden. Schick uns in der Zwischenzeit gerne deine Erfahrungen zum Thema.

DIE ENTWICKLUNG UND DIE ANWENDUNG DER ÜBERKOMPENSATION BEIM MOUNTAINBIKING

Jede der verschiedenen Disziplinen beim Mountainbiking erfordert besondere Fähigkeiten.Das Downhill-Fahren beispielsweise erfordert Kraft und Schnelligkeit.Das Cross-Country verlangt nach dem Ausbau der maximalen aeroben Leistungsfähigkeit und einer gute Ausdauer.Beim Enduro sind Ausdauer und Widerstandsfähigkeit gefragt.

Es ist nicht leicht, den Moment zu bestimmen, an dem der Körper tatsächlich vollständig regeneriert ist. Die Überkompensation hängt von der Intensität und der Dauer des Trainings ab (und damit von der erreichten Erschöpfung).

Es ist beinahe unmöglich, generell festzulegen, wann man wie viel Zeit in welchem Energiebereich verbracht hat. Damit ist es ebenfalls unmöglich, eine Zeitspanne zur Regeneration festzulegen, ohne das einzelne Training gezielt zu betrachten.Dennoch vermittelt die folgende Zeichnung einen Eindruck der nötigen Zeitspannen für eine vollständige Regeneration im Hinblick auf die jeweils investierten Trainingseinheiten und ihre Schwerpunkte.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN