FAHRRADHELME FÜR KINDER: KEINE PFLICHT ABER SINNVOLL

Auch im Jahr 2018 besteht in Deutschland generell keine Helmpflicht für Fahrradfahrer, also auch nicht für Kinder. Angesichts der hohen Verletzungsgefahr ist das Tragen eines Fahrradhelms dennoch absolut zu empfehlen.

FAHRRADHELME FÜR KINDER: BESONDERS WICHTIG BEIM LERNEN

Wenn Kinder das Fahrradfahren lernen, haben sie zunächst noch Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht. Deshalb fallen sie unweigerlich auch ab und zu auf die Nase. Für schnelle Fortschritte ist dies jedoch unvermeidlich! Bei kleinen wie bei größeren Unfällen wird häufig der Kopf als erstes in Mitleidenschaft gezogen.

Erkläre deinem Kind, warum es einen Helm tragen muss und wie dieser den Kopf schützt. Der Fahrradhelm sollte keine lästige Verpflichtung darstellen, sondern als Ausdruck von verantwortlichem Verhalten freiwillig getragen werden.

Auf Fahrradtouren mit dem Mountainbike oder BMX-Rad ist ein Helm zwingend erforderlich. Doch auch auf dem Weg zur Schule oder beim Spielen mit Freunden erweist sich der Fahrradhelm als zuverlässiger Begleiter deines Kindes!

DIE RICHTIGE GRÖSSE VON FAHRRADHELMEN FÜR KINDER

Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Fahrradhelms für dein Kind ist die richtige Größe. Damit der Fahrradhelm bei einem Sturz wirksamen Schutz bieten kann, muss er vor allem perfekt passen. Deshalb solltest du zunächst den Kopfumfang deines Kindes ausmessen, um einen geeigneten Helm zu finden.

Dabei ist besonders wichtig, dass du nicht einen etwas zu großen Helm kaufst, nur weil dein Kind noch wachsen wird. Natürlich musst du auf dein Budget achten, aber darunter darf nicht die Sicherheit leiden! Um ausreichenden Schutz zu bieten, muss der Helm unbedingt richtig passen. Ein zu großer Helm kann bei einem Sturz verrutschen, sodass er den Kopf deines Kindes im entscheidenden Moment nicht ausreichend schützt.Für Kinder zwischen vier und elf Jahren eignet sich deshalb die Größe XS oder S (dies gilt für etwa zwei Drittel aller Kinder).

AUSWAHL EINES FAHRRADHELMS FÜR KINDER JE NACH VERWENDUNGSZWECK (MOUNTAINBIKE, BMX, FAHRRADTOUR USW.)

Ganz gleich, mit welcher Art von Fahrrad dein Kind unterwegs ist, sollte es unbedingt immer einen Helm tragen.

Für jeden Verwendungszweck gibt es einen passenden Fahrradhelm, der optimale Sicherheit gewährleistet:

• Auf Fahrradtouren sollte der Helm vor allem gut belüftet und bequem sein.

• Wenn dein Sprössling bereits mit dem Mountainbike oder BMX unterwegs ist, sollte der Fahrradhelm den gesamten Kopf umschließen. BMX-Helme verfügen zudem über verstärkte Befestigungsriemen, um beim Fahren trickreicher Manöver jegliche Vibrationen zu vermeiden.

• Falls dein Nachwuchs noch im Kindersitz mitfährt, sollte der Fahrradhelm an die Form des Sitzes angepasst sein, damit das Tragen nicht störend oder unangenehm wird.

Die richtige Wahl eines Fahrradhelms für Kinder

EIN BEQUEMER FAHRRADHELM FÜR KINDER

Jeder Fahrradhelm muss besonderen Tragekomfort bieten, vor allem wenn dein Kind ständig mit seinem Drahtesel unterwegs ist! Der Helm sollte wie eine zweite Haut auf dem Kopf sitzen, damit dein Kind ganz und gar vergisst, dass es ihn trägt. Verstellbare Helme bieten zusätzlichen Komfort. Dies verbessert auch die Kopfhaltung deines Kindes.

Deshalb sollte dein Kind am besten mehrere Fahrradhelme in einem unserer DECATHLON-Geschäfte anprobieren! Bei dieser Gelegenheit kannst du dich auch selbst vergewissern, dass der gekaufte Fahrradhelm genau die richtige Größe für dein Kind hat.

Die richtige Wahl eines Fahrradhelms für Kinder

LASS DEIN KIND FARBE UND DESIGN AUSWÄHLEN!

Es zeigt sich immer wieder, dass Kinder deutlich eher bereit sind, ihre Fahrradhelme zu tragen, wenn sie selbst die Farbe und das Design auswählen durften. Es ist überaus wichtig, dass sich das Kind den Helm zu eigen macht und ihn gerne trägt. Mag dein Kind lustige Motive und grelle Farben? Dann kaufe ihm einen Helm, der seinem Geschmack entspricht!

Was hältst du von Fahrradhelmen? Sollte es auch in Deutschland eine Helmpflicht geben?