ES IST EINEINHALB MAL GRÖSSER ALS EINE FAUST UND WIEGT ZWISCHEN 300 UND 350 GRAMM. ES SCHLÄGT TÄGLICH ÜBER 100.000 MAL. 

60 bis 80 Ruhe-Herzschläge pumpen 4,5 bis 5 Liter Blut pro Minute durch den Körper. Insgesamt kann das Herz über zwei Milliarden Mal in einem einzigen Leben schlagen. Unser Herz ist wie eine formidable Maschine, ein Muskelorgan, das uns am Leben hält.

 

Das Herz ist ein robuster und auch fragiler Muskel, der gut überwacht werden muss. Entdecke seine Funktionsweisen, um besser zu verstehen, wie wichtig es ist, es gesund zu erhalten.

DIE FUNKTIONSWEISE DES HERZENS 

Das Herz sitzt zwischen den Lungenflügeln, in der Mitte des Brustkorbs und bildet den Motor des Herz-Kreislaufsystems, eine Pumpe für den Kreislauf. Seine Aufgabe besteht darin das Blut zu pumpen, damit es in das Körpergewebe gelangt und dem Organismus ermöglicht, zu funktionieren. Um das viele Blut zu pumpen, benötigt das Herz Sauerstoff und Nährstoffe, die es über die Koronararterien erhält.

 

Das Herz besteht aus vier Kammern:

• zwei obere Kammern, die Vorhöfe,

• zwei untere Kammern, die Ventrikel.

Diese Kammern haben die Aufgabe annähernd 8.000 Liter Blut täglich mithilfe von 60 bis 80 Herzschlägen in der Minute (Ruhepuls) zu pumpen. Oberhalb des rechten Vorhofs befindet sich ein kleines Stück Herzgewebe, das sinoatrialer Knoten genannt wird. Dieser kontrolliert den Schlagmechanismus. Er befiehlt dem Herzen seine Schläge bei Anstrengung zu erhöhen oder im Ruhezustand zu verlangsamen.

 

Jede Herzhälfte ist unabhängig von der anderen. Auf der rechten Seite kommt das "verbrauchte" Blut an, das wenig Sauerstoff enthält und vom Organismus schon verbraucht wurde und schickt es zur Lunge, damit sie das Kohlendioxid eliminiert und das Blut wieder mit Sauerstoff versorgt. Die Lungenarterie schickt das "verbrauchte" Blut an die Lunge, dabei handelt es sich übrigens um die einzige Arterie im menschlichen Körper, die Blut mit wenig Sauerstoff transportiert. In der linken Hälfte wiederum kommt das "saubere" Blut an, das wieder mit Sauerstoff angereichert ist. Sie verteilt es im ganzen Organismus.

Die Funktionsweise des Herzens

Wenn sich das Herz zusammenzieht wird das Blut in die Aorta gepumpt, die das größte Blutgefäß des Körpers darstellt und die es im gesamten Organismus über ein Netz von Adern verteilt.  Die linke Herzkammer ist größer als die rechte, weil sie ausreichend Kraft haben muss, um das Blut im ganzen Körper zu verteilen.

DER AUFBAU DES HERZENS

Das Herz ist durchschnittlich 12 bis 14 cm im Durchmesser groß, bei Männern ist es etwas größer. Bei Erwachsenen wiegt es zwischen 300 und 350 Gramm. Sein Aufbau ist ähnlich dem aller Säugetiere, so wie auch bei den Vögeln, auch wenn sich die durchschnittlichen Herzfrequenzen stark unterscheiden (bei einem Wal sind es beispielsweise nur neun Schläge pro Minute!). Was den Menschen angeht, so ist die Herzfrequenz bei Frauen höher als bei Männern und bei Kindern höher als bei Erwachsenen.

 

Diese wichtigen Unterschiede im Herzrhythmus haben einen Namen: Tachykardie, wenn der Puls schnell ist und Bradykardie, wenn er langsam ist. Mit einem Elektrokardiogramm kann man auch die elektrische Aktivität eines Herzens aufzeichnen.

Die Funktionsweise des Herzens

DIE ERHALTUNG DES HERZMUSKELS

Das Herz ist ein eher robustes Organ. Trotzdem wird es schwächer und verletzlicher, wenn man es nicht ausreichend schützt. Hier nun einige Ratschläge, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Herzinfarkten zu verringern:

 

• Achte auf eine ausgewogene Ernährung, bei der fetthaltige oder zu salzige Lebensmittel moderat zu sich genommen werden, um ein stabiles Gewicht zu halten (Übergewicht erhöht das Risiko von Herzinfarkten). Verzichte außerdem auf Alkohol, um das Auftreten von "schlechtem" Cholesterol zu verhindern.

• So schützt auch der tägliche Konsum von Obst und Gemüse und der regelmäßige Konsum von Nahrungsmitteln, die reich an Omega 3 sind, wie fetthaltiger Fisch, Rapsöl, Nüsse oder auch Soja vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

• Vermeide Rauchen, um das Risiko derartiger Erkrankungen zu reduzieren

• Vernachlässige nicht die medizinische Betreuung und leiste den Ratschlägen des Arztes Folge. Behalte die Symptome für Herzkrankheiten im Auge.

• Reduziere Stress, indem du ein gutes Ventil findest, wie beispielsweise Meditation. Stress ist in der Tat sehr schädlich für das Herz.

• Treibe Sport (30 bis 60 Minuten täglich werden empfohlen), um das Herz zu kräftigen und ein stabiles Gewicht zu halten. Oh ja, das Herz ist ein Muskel, um den man sich kümmern muss!

• Lass jedes Jahr dein Cholesterin überprüfen, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen und für einen gesunden Cholesteringehalt zu sorgen (unter 100). Man braucht jedoch auch das "gute" Cholesterin.

• Lass auf dieselbe Art den Blutdruck überprüfen und sorge dafür, dass er ausgeglichen ist.

Die Funktionsweise des Herzens

Wenn du mehr Informationen über deine Herzgesundheit erhalten möchtest, zöger nicht deinen Arzt zu befragen.