Die Longe stellt die Verbindung zwischen dem Pferdemaul und der Hand des Longierers dar, wie ein Zügel. Empfehlenswert ist eine Longierpeitsche, denn damit stellt man das Vorwärtsgehen sicher. Der Longierer sollte außerdem ein einfaches und passendes Vokabular benutzen, wie "Scheeritt", "Teerab", indem er mit der Betonung spielt (ein energischer Ton für eine schnellere Gangart, ein langsameren und gesetzten Ton für die langsameren Gangarten).

Der Longierer steht in der Mitte und hält die Longe in der Hand der Richtung, in die das Pferd geht (Beispiel: es geht auf der linken Hand, also hält er/sie die Longe in der linken Hand und den Rest der Longe liegt in einer Acht geordnet in der rechten Hand). Auch er/sie bewegt sich innerhalb eines Kreises von 1 m Durchmesser, genau in der Mitte des Kreises, in dem das Pferd geht. Der Rest der Longe wird in der äußeren Hand gehalten, sodass sich kein Knoten rund um die Hand bildet und um nicht plötzlich am Maul des Pferdes zu reißen, wenn sie auseinandergeht um nachzugeben.

Das Ganze - Pferd-Longe-Longierer-Longierpeitsche bildet ein Dreieck, dabei wird die Longe wie ein Zügel gehalten und stärkt den Halt durch das Schließen des Daumens auf dem Zeigefinger. Der Longierer achtet darauf, dass die Longe immer gespannt bleibt, um zu vermeiden, dass das Pferd über die Longe stolpert (es könnte sich die Fesseln verletzen, oder der Reiter könnte sich darin verheddern und hinfallen und letztendlich, kann er so eine bessere Kontrolle ausüben und dem Pferd seine Anweisungen besser übermitteln).

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Pferdehuf im Blickpunkt

Der Pferdehuf im Blickpunkt

Du kennst sicherlich das Sprichwort "Ohne Huf kein Pferd".Diese alte Weisheit unterstreicht, wie wichtig dieses Körperteil des Pferdes ist. Egal ob im Moment des Pferdekaufes oder einfach nur bei der täglichen Pflege. Man sollte den Hufen des Pferdes besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen und aus diesem Grund alles über sie wissen.

Die unterschiedlichen Fellfarben von Pferden

Welche unterschiedlichen Fellfarben gibt es bei Pferden?

Die Fellfarbe eines Pferdes lässt keine Aussage darüber zu, ob es besonders für Dressur- oder Springreiten geeignet ist. Damit du dein Pferd möglichst gut kennenlernen kannst, haben wir hier eine Übersicht für dich zusammengestellt!

Die Anatomie des Pferdes

Die Anatomie des Pferdes

Es ist unerlässlich, sein Reittier gut zu kennen und dafür gibt es nichts Besseres als eine kleine Lektion in Anatomie!

Warum sollte man sein Pferd scheren?

Warum sollte man sein Pferd scheren?

Lies hier, warum es angebracht ist, sein Pferd zu scheren.

GAMASCHEN

Wie finde ich den richtigen Schutz für Pferdebeine?

Während Reitschutzweste, Reithelm sowie Knie- und Schienbeinschoner zu deiner Ausrüstung gehören, wissen Pferdesportler, wie wichtig der richtige Schutz für die Beine des Tieres ist. Warum Pferde einen Beinschutz benötigen und wie du die Gamaschen und Bandagen richtig anbringst, erfährst du hier.

Pflege von Fell: Unserer Geheimtipps, damit dein Pferd glänzt

Pflege von Fell: Unserer Geheimtipps, damit dein Pferd glänzt

Hier sind einige Tipps, damit dein Pferd gepflegt aussieht.

Das temperamentvolle Pferd: im Umgang und beim Reiten

Das temperamentvolle Pferd: im Umgang und beim Reiten

Ist dein Pferd ein echtes Pulverfass? Weißt du nicht mehr, wie du es händeln sollst, weil es vor Energie nur so strotzt? Bevor du ihm ein schärferes Gebiss ins Maul legst oder jeden Versuch, das heißblütige Tier zu bändigen, schon von vorneherein aufgibst, findet du hier einige Anregungen.

SOS: Mein Pferd hat Angst vor Spray

SOS: Mein Pferd hat Angst vor Spray

Hierbei gilt es, vorab einige Dinge zu wissen. Um ein Pferd an Spray zu gewöhnen, möchten wir dir zunächst erklären, warum es möglicherweise Angst davor hat.

Warum und wie reinigt man die Pferdehufe?

Warum und wie reinigt man die Pferdehufe?

Wie ein altes Sprichwort sagt "Ohne Huf kein Pferd". Dieses Körperteil des Pferdes darf auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Die Haltung des Pferdes auf der Wiese

Die Haltung des Pferdes auf der Wiese

Auch, wenn es auf der Weide steht, muss man sich um sein Pferd kümmern. Es reicht nicht, es einfach hinzubringen und es einige Tage oder Monate später wieder abzuholen. Man sollte einige Maßnahmen treffen.

Wie können wir dich unterstützen?