BIST DU BEREIT? DANN NICHTS WIE LOS!

 

 

LEG DEINE SCHNEESCHUHE AN!

Auf Schneeschuhen kannst du sowohl auf markierten Wegen als auch in unberührter Natur sportlich oder gemächlich die wunderschöne Winterlandschaft genießen.  Dabei kommst du auch auf Tiefschnee problemlos und ohne einzusinken voran, sodass auch entlegene Gebiete für dich erreichbar sind.

 

Wie benutzt man Schneeschuhe?

EINE EINFACHE UND LEICHT ZUGÄNGLICHE AKTIVITÄT

Diese winterliche Aktivität eignet sich für Schneebegeisterte jeder Altersstufe und mit jedem Leistungsstand. Du musst lediglich dafür sorgen, dass deine Fitness für die geplante Strecke ausreicht. Wende dich also an die örtliche Touristeninformation, um Näheres über die vor Ort verfügbaren Wanderwege für Schneeschuhtouren zu erfahren.

Wanderungen auf Schneeschuhen sind eine günstige Alternative zum Skifahren und ermöglichen es dir, an dem einen oder anderen Tag das Geld für den Skipass einzusparen. Zudem kannst du die winterliche Bergwelt so einmal auf eine ganz andere Art und Weise entdecken.

Darüber hinaus benötigst du keine sonderlich umfangreiche Ausrüstung: Ein Paar Schneeschuhe, für den Schnee geeignete Wanderschuhe und ein Paar Skistöcke für das Gleichgewicht reichen schon aus.

BIST DU BEREIT? DANN NICHTS WIE LOS!

Bis du bereit, die verschneiten Wege der Umgebung in Angriff zu nehmen? Dann erfährst du hier, wie du deine Schneeschuhe anlegst und sie richtig verwendest.

Um dir den Spaß nicht zu verderben, halte dich an die wichtigsten Sicherheitsregeln, wenn du dich außerhalb präparierter Pisten bewegst: Lasse dich von einem Bergführer begleiten und besorge dir Lawinenverschüttetensuchgerät, Sonde und Schaufel. Um mehr über die Sicherheitsbedingungen und unterschiedliche Schneedecken zu erfahren, lerne den Schnee zu lesen.

Viel Spaß beim Schneeschuhwandern in diesem Winter!