REITGERTEN

Die Reitgerte ist ein Instrument zur Verstärkung der Schenkelhilfen. Sie wird eingesetzt, um das Pferd anzuleiten, und weniger, um es zu züchtigen.Die Reitgerte wählt man nach: Länge:- Kurze Reitgerte (etwa 40 cm): Springen- Mittellange Reitgerte (50 bis 70 cm): Anfänger, Ausritt, Arbeit in der Ebene- Lange Reitgerte (110 bis 130 cm): DressurreitenEigenschaften:- Anfänger: leicht, mit Knauf und Handschlaufe, damit man sie nicht verliert- Kinder: leicht, mit Handschlaufe, Größe und Griff angepasst- Fortgeschrittene: Griffiger Griff, ohne Handschlaufe, dadurch flexibler handhabbar.

Gerte

REITSPOREN

Die Sporen unterstützen die Hilfen, die mit den Schenkeln gegeben werden.Es gibt Sporen vom Typ Herren / Damen / Kinder.Es gibt zwei Arten von Sporen.Abgerundete Sporen:- Für Anfänger, die noch nie mit Sporen gearbeitet haben- Für junge, sensible PferdeQuadratische Sporen:- Für Reiter, die in der Verwendung von Sporen erfahren sind- Für ältere, eingerittene Pferde und auf Sporen weniger empfindlich reagierende Pferde

Sporen