DECKEN REINIGEN

Wenn die Wintersaison sich dem Ende neigt, ist es höchste Zeit für einen Frühjahrsputz. Dazu gehören auch die Decken deines Pferdes! Endlich kannst du Platz in der Sattelkammer schaffen und die Decken über den Sommer verwahren!

In speziellen Wäschereien oder im Waschsalon kannst du deine Decken gründlich waschen  und desinfizieren (lassen), um sie von winzigen ungebetenen Bewohnern zu befreien oder einem Schädlingsbefall vorzubeugen. Außerdem kannst du deine Weidedecke nach dem Waschen neu imprägnieren lassen, damit die wasserundurchlässigen Eigenschaften des Materials erhalten bleiben und du zu Beginn der nächsten kühlen, regnerischen Saison sofort eine Decke parat hast. Gleichzeitig kannst du etwaige Reparaturen an deiner Decke vornehmen (lassen) wie beispielsweise den Austausch einer kaputten oder vom Pferd zerbissenen Schnalle oder das Nachnähen einer aufgegangenen Naht. Auf diese Weise bist du für den nächsten Winter gewappnet und brauchst nicht in letzter Minute eine neue Decke zu kaufen, weil keine Zeit mehr für Reparaturen ist.  Nicht nur Decken bedürfen der Pflege und Reparatur. Am besten, du unterziehst auch gleich deine Nierendecken, Gamaschen und Bandagen, Satteldecken - kurz, allem, was aus Stoff besteht oder die Pferdebeine schützt, einem Frühjahrsputz.

Damit deine gereinigtem Sachen sauber und geschützt bleiben, empfehlen wir, sie in einem Plastiksack aufzubewahren, um sie vor Feuchtigkeit und Mäusen zu schützen, denn gerade letztere wählen nur allzu gerne deine schönste Pferdedecke als ihr Domizil. Natürlich kannst du sie auch bis zur nächsten Wintersaison in einem Schrank verstauen.

Dialog Leader

SOPHIE 

Dialog Leader

Reiterin

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN 

Wie können wir dich unterstützen?