Während einer Langlauftour verbraucht der Körper enorm viel Energie und verliert (durch Schwitzen) sehr viel Wasser.

Diesen Flüssigkeitsverlust musst du durch regelmäßiges Trinken wieder ausgleichen.

Für eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme sind lediglich einige einfache Regeln zu befolgen:

1. Trinke zu Beginn der körperlichen Anstrengung sehr häufig in Abständen von höchstens 5 bis 10 Minuten. Warte auf keinen Fall so lange, bis du Durst    bekommst!

2. Trinke immer nur kleine Mengen auf einmal, also zwei oder drei Schlücke.

3. Nimm keine eisgekühlten Getränke zu dir.
Diese können Verdauungsprobleme hervorrufen. Bevorzuge deshalb kühles oder wohl temperiertes Wasser und vermeide ebenfalls zu heiße Getränke.

4. Trinke am besten stilles Wasser oder ein isotonisches Getränk mit viel Kohlenhydraten, Kalium und Vitaminen.

5. Vermeide unbedingt Getränke mit Kohlensäure, da sie bei körperlicher Anstrengung nicht geeignet sind.

6. Folgende Getränkeideen kannst du ganz einfach selbst umsetzen:

Mix aus Traubensaft und Wasser
Mische eine Flasche Traubensaft mit etwas Wasser (¾ Traubensaft, ¼ Wasser) und einer Prise Salz.

Wasser mit Zitrone und Honig
Gibt zwei Teelöffel Honig und einen Teelöffel Zitronensaft in eine Flasche Wasser.

Wasser mit Sirup
Gib je nach Geschmack etwas Getränkesirup in eine Flasche Wasser.

Flüssigkeitsmangel kann dich beim Skifahren beeinträchtigen. Typische Begleiterscheinungen sind allgemeine Müdigkeit, Schmerzen in den Beinen und Atemnot. In großer Höhe können sich diese Symptome durch den Sauerstoffmangel noch verstärken. Dies kann zu Stürzen und Verletzungen führen.