Ob du nun verreist oder zu Hause bleibst: Urlaub verleitet einen oft dazu, sich in Bezug auf Ernährung, Schlafgewohnheiten und Sport gehen zu lassen. Damit du nicht schlapp wirst und in guter Form bleibst, hier einige Tipps und Tricks von Domyos.

TIPP NR.°1: KOSTENLOSE FITNESS-KURSE

Domyos tut auch deinem Geldbeutel gut. Mit Domyos live kannst du von zu Hause aus an kostenlosen und abwechslungsreichen Fitnesskursen teilnehmen: Pilates, Body Light, Body Jump, Fit Yoga usw. Für jeden Geschmack und jedes Niveau ist etwas dabei. Ruf einfach domyos.fr/live auf, um an Live-Sessions aus dem Domyos Club im nordfranzösischen Marcq en Barœul teilzunehmen. Die Kurse finden von Montag bis Sonntag zu verschiedensten Zeiten zwischen 07:00 und 21:20 Uhr statt. Probier Domyos live aus! Du bestimmst den Rhythmus, ist ja immerhin dein Urlaub, und bleibst dabei in Form.

TIPP Nr. 2: AN DEN URLAUB ANPASSTES TRAININGSPROGRAMM

Im Urlaub geht es darum, Körper und Geist zu entspannen. Wenn du allerdings fit bleiben und dein Gehirn auf Trab bringen möchtest, sollte auch ein bisschen Training dabei sein. Senke die Intensität deines regelmäßigen Trainings, indem du dir neue Ziele setzt. Ein zu hohes Trainingstempo kann dich demotivieren, wenn du es nicht halten kannst. Geh für ein sanftes Training des Unterkörpers stattdessen lieber Walken und Radfahren. Wenn du in der Stadt bleibst, kannst du in Parks zum Beispiel Urban Fitness betreiben. Wusstest du zum Beispiel, dass eine einfache Bank ein komplettes Trainingsgerät für das Arm-, Bauchmuskel- und Gesäßmuskeltraining ist? Die Kunst liegt in der Aufteilung: ein paar Minuten schnelles Laufen, dann eine Walking-Einheit, ein paar Liegestütze am Pool, anschließend ein paar Bahnen schwimmen, ein wenig Entspannung im Liegestuhl und ein paar Beinheber! Zu den Geheimnissen eines erfolgreichen Sporturlaubs gehören auch frühes Aufstehen. So gehst du der Mittagshitze aus dem Weg. Vor allem aber solltest du auf deinen Körper hören.

TIPP Nr. 3: UNVERZICHTBARES FITNESSZUBEHÖR FÜR EINEN ERFOLGREICHEN SPORTURLAUB

Sich ein Fitnesszubehör für den Urlaub zu gönnen, ist eine gute Motivation. Probier es zuerst aus, um dich mit ihm vertraut zu machen. Wenn du verreist, sollte das Zubehör, das du mitnimmst, möglichst nicht sperrig, aber dafür vielseitig sein. Wie wäre es mit einem Springseil? Daran denkt man oft schon gar nicht mehr. Es ist aber ein vollwertiges Cardio-Trainingszubehör. 15 Minuten am Tag reichen aus, um Ergebnisse zu erzielen: mehr Fitness, gute Ausdauer und vor allem weniger Kilos! Für das Krafttraining empfehlen wir dir Push Up Gains für Bauchmuskel- und Arm-Workouts. Für das abschließende Dehnen ist ein Elastikband genau das Richtige. Es passt leicht in den Koffer und ist ideal, um den ganzen Körper zu straffen und die Muskeln sanft zu dehnen.

 

Bei Domyos kommst du nicht um ein Fitnesszubehör als Urlaubsbegleiter herum!

TIPP Nr. 4: RICHTIGE ERNÄHRUNG IM URLAUB

Es ist meist schwierig, kulinarischen Versuchungen und leckeren Snacks aus dem Weg zu gehen oder auf alkoholische Getränke zu verzichten (hoher Kaloriengehalt; trink möglichst zwei große Gläser Wasser für jedes Glas Alkohol). Sie gehören für viele oft einfach zu einem gelungenen Urlaub dazu. Verzichte lieber auf kurze Radikaldiäten vor dem Urlaub. Sie bringen keine nachhaltigen Ergebnisse. Deinen Urlaub kannst du aber trotzdem durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung vorbereiten. Lass die Erdnüsse weg und greif stattdessen zu erfrischenden Cherry-Tomaten und zu saftig-süßem Obst entsprechend der Jahreszeit. Achte auf ein gutes Frühstück und trink Tee und Fruchtsaft, denn ein üppiges Frühstück sorgt dafür, dass du zwischendurch nicht mehr zu naschen** brauchst.

 

Damit dein Sporturlaub zum Erfolg wird, muss dein Körper ausruhen und gleichzeitig aktiv bleiben. Aber auch der Geist darf nicht zu kurz kommen. Am Ende geht es darum, sich ein wenig zu mäßigen und das richtige Gleichgewicht zu finden. So erreicht man das, worauf es beim Urlaub wirklich ankommt: Spaß!

 

*Übermäßiger Alkoholkonsum ist gesundheitsschädlich; achte auf einen gemäßigten Alkoholkonsum

*Achte darauf, nicht zu fettig, zu süß oder zu salzig zu essen

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN