Es gibt drei Kategorien je nach Stützbedarf und dem sportlichen Bedarf: der vorbeugende Knöchelschoner (oder propriozeptiver) und der weiche oder feste Knöchelschoner.

FESTER KNÖCHELSCHONER

Der feste Knöchelschoner soll das Gelenk führen, um verletzende oder traumatisierende Bewegungen einzuschränken. Das ideal bei der Regeneration nach Unfällen.

WEICHER KNÖCHELSCHONER

Ein weicher Knöchelschoner spielt eine stabilisierende Rolle, er stützt und begleitet die richtige Bewegung des Gelenks. Er wird oft von Elastikbandagen ergänzt, die es ermöglichen den Knöchel je nach gewünschter Unterstützung einzustellen. Diese Art von Knöchelschoner ist ideal, um das Risiko einer Verstauchung zu verringern.

VORBEUGENDER KNÖCHELSCHONER

Der vorbeugende Knöchelschoner ist nützlich, wenn du einen gleichmäßigen leichten Druck auf dein Gelenk wünschst. Das ist ideal bei der Wiederaufnahme einer sportlichen Aktivität nach einer Verletzung oder bei einer chronischen Schwäche des Knöchels.  

Wie wählt man einen Knöchelschoner aus?

Anne-Sophie

Produktmanagerin

Damit du die passende Größe findest, denk daran, deinen Knöchel zu messen. Du findest alle Angaben im Geschäft oder im Internet.  Bevor du dich entscheidest, zögere nicht ärztlichen Rat einzuholen.

Mit deinem Einverständnis verwenden wir Cookies, um die Nutzung und Funktionalität der Website zu verbessern und dir personalisierte Inhalte zu bieten. Außerdem geben wir Informationen deiner Verwendung mit unsere Website an unsere Partner für Social Media und Analyse weiter. Eine detaillierte Übersicht unserer Partner und wie du der Verwendung von Cookies widersprechen kannst, findest du in unserer Datenschutzbestimmung