WIE WÄHLE ICH EINE PFERDEDECKE AUS?

Pferdedecken decken die unterschiedlichsten Bedürfnisse ab, je nachdem wogegen du dein Pferd schützen möchtest. Hier sind unsere Tipps, damit du in unserem breitgefächerten Sortiment genau die Decke findest, die du benötigst.

Pferdedecken decken die unterschiedlichsten Bedürfnisse ab, je nachdem wogegen du dein Pferd schützen möchtest. Hier sind unsere Tipps, damit du in unserem Sortiment genau die Decke findest, die du benötigst.

Ausschlaggebend für die Auswahl einer Pferdedecke ist der Verwendungszweck und die Art des Schutzes, den du deinem Pferd geben möchtest. Pferdedecken können vor Kälte, Feuchtigkeit, Insekten oder vor Austrocknung des Fells schützen.

VERWENDUNGSZWECK

Um das Pferd vor Insekten zu schützen

Es gibt Fliegendecken aus Netzstoff, damit es deinem Pferd nicht zu warm wird und die vermeiden, dass Insekten in Kontakt mit der Haut kommen. Das verhindert Stiche und die Belästigung des Pferdes. Sie können in der Box oder im Paddock verwendet werden, aber aufgepasst, dass sich dein Pferd nicht an einem Baum kratzt, denn das Netzgewebe ist wenig widerstandsfähig.

Um dein Pferd vor Kälte, Wind und Regen zu schützen

Eine wasserdichte Decke oder Regendecke ist für Pferde vorgesehen, die im Freien leben oder ein Paddock zur Verfügung haben, denn sie schützt vor Nässe und ist sehr strapazierfähig. Sie kann in der Zwischensaison für geschorenen Pferde und für nicht geschorene Pferde im Winter eingesetzt werden. Je höher die Denier-Zahl des Gewebes ist, desto robuster ist die Decke. Du kannst zusätzlich noch ein Halsschutz (Neck Cover) verwenden, damit dein Pferd optimalen Schutz bei starken Unwettern genießt.

Um dein Pferd vor Luftzug zu schützen

Nachdem du dein Pferd geduscht hast oder wenn es nach dem Training trocknet, ist eine Trockendecke empfehlenswert. Einige Modelle besitzen einen sogenannten "Full Neck"-Schnitt, der auch den Hals des Pferdes bedeckt.

Um das Pferd vor Kälte zu schützen

Eine Decke aus Baumwolle oder Polarfleece ist für diesen Verwendungszweck perfekt geeignet. Sie kann im Winter auch als Unterdecke genutzt werden. Eine Baumwoll-Pferdedecke, eine sogenannte Stalldecke, ist ideal, wenn du dein Pferd in der Zwischensaison oder in kalten Sommernächten schützen möchtest. Für mehr Wärme entscheide dich für eine Decke aus Polarfleece.

DIE RICHTIGE DECKENGRÖSSE WÄHLEN

Es ist wichtig, dass die Größe der Decke gut zu deinem Pferd passt, damit sie bequem ist und Verletzungen vermieden werden.

Um die richtige Pferdedeckengröße zu wählen, solltest du die Widerristhöhe deines Pferdes kennen.

Audrey

Produktmanagerin Fouganza

Unabhängig davon, welches Modell du auswählst, achte immer darauf, dass es Bauchgurte hat, damit du die Decke mehrere Stunden auf dem Pferd lassen kannst.

Artikel, die dich ebenfalls interessieren könnten