WIE WÄHLE ICH DIE RICHTIGE HUFPFLEGE AUS?

Den Hufen eines Pferdes sollte man besondere Aufmerksamkeit zuwenden, damit diese ihre dämpfende Funktion gut ausüben können. Die Pflege ist ziemlich einfach, man sollte jedoch das zum Zustand des Hufhorns deines Pferdes passende Produkt wählen. Wir werden es dir genau erklären!

Es gibt unterschiedliche Pflegemittel, je nach gewünschter Behandlung. Die Auswahl eines Pflegemittels erfolgt nach zwei Kriterien: die Verwendung und die Art der Pflege.

DIE QUALITÄT DES HUFHORNS DES PFERDES

- Für eine regelmäßige Pflege gesunder Hufe das ganze Jahr über, entscheide dich für feuchtigkeitsspendendes HUFFETT in Schwarz, Hell oder Grün, um das Horn zu pflegen und die Elastizität des Hufes zu bewahren.

- Wähle bei sehr trockenen Hufen HUFÖL oder auch ein nährenderes Huffet.

- Wähle für eher weichere Hufe Huffett auf Basis von TEER, um die Hornwände zu trocknen und einer Verschlechterung des Strahls und der Sohle vorzubeugen. Aber aufgepasst, reiner Teer eignet sich nicht für die Pflege des Strahls und der Sohle.

- Wenn Strahlfäule vorkommt, entscheide dich zur Behandlung für eine spezielle Strahlpflege, zusätzlich zur regelmäßigen Pflege.

 

DIE PFLEGE

Hufpflegemittel existieren in unterschiedlichen Formen. 

Traditionellerweise findet man sie in Form von Tiegeln mit Fett, die mit einem Pinsel auf den Huf aufzutragen sind. 

Aber es gibt auch Gele und Öle, um Erhärtung oder Weichwerden des Produkts je nach Jahreszeit zu vermeiden.

Für leichtes Auftragen und eine bessere Lagerung eignen sich Pflegesprays hervorragend. Aber Achtung, das Spraygeräusch erschreckt manche Pferde.

Valérie

Produktmanagerin Fouganza

Bevor du eine Hufpflege aufträgst reinige die Hufe gewissenhaft mithilfe einer Hufkur. Verwende gegebenenfalls eine kleine feste Bürste um die Zwischenräume gut zu reinigen.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN