das wichtigste in kürze

• Eines der wichtigsten Utensilien für das Yoga ist die Yogamatte: Deine neue Yogamatte sollte so groß sein, dass du bequem Platz finden kannst. Hinsichtlich der Polsterung einer Yogamatte lässt sich sagen, dass weniger oft mehr ist. Besonders beliebt sind Matten mit einer Dicke zwischen vier und acht Millimeter.
• Besonders beliebt ist beim Yogatraining der Einsatz von Yogablöcken- und Riemen. Diese Utensilien sind wahlweise aus synthetischen und natürlichen Materialien gefertigt.
• Wenn du dir dein neues Yogazubehör einzeln aussuchst, kannst du es individuell zusammenstellen. Es sind aber auch Sets erhältlich, die das wichtigste Zubehör für den Anfang beinhalten.

inhaltsverzeichnis

Welche Yogamatte ist für mich geeignet?

Welches Zubehör ist beim Yogatraining besonders nützlich?

Woraus besteht ein Zubehör-Set für das Yogatraining?

Mann auf Yoga Matte
Frau macht Yoga auf einer Yogamatte

Welche Yogamatte ist für mich geeignet?

Wie man sich bettet, so liegt man: Diese Binsenweisheit gilt auch beim Yoga und der passenden Unterlage! Matten für Yogaübungen sind meist aus synthetischen Schaumstoffen oder natürlichen Materialien wie Kautschuk und Wolle gearbeitet.

Frau macht Yoga auf einer Yogamatte

Welches Zubehör ist beim Yogatraining besonders nützlich? 

Sanftes Yoga oder dynamisches Yoga – für die verschiedenen Yoga-Arten benötigst du auchunterschiedliches Zubehör. Wir stellen dir hier neben der Yogamatte drei verschiedene Hilfsmittel vor: Den Yogablock, den Yogariemen und das Yogabolster.

DER YOGABLOCK: SCHAUMSTOFF UND KORK

Der Block aus Schaumstoff unterstützt deinen Körper bei allen Übungen des sanften Yoga. Er ist weich und flexibel und somit bestens geeignet zur Unterstützung aller Übungen im Sitzen oder Stehen. Zudem ist der Block leicht zu verstauen und zu transportieren. Der Yogablock aus Kork ist eine unverzichtbare Hilfe beim Gleichgewichtstraining in allen Übungen des dynamischen Yoga. Für anspruchsvollere Haltungen, bei denen dein ganzes Gewicht auf den Block verlagert ist, solltest du besser einen schwereren und stabileren Block aus Kork nehmen statt einen Block aus Schaumstoff.

DER YOGARIEMEN

Der Riemen ist für einen besonders intensiven Dehnungseffekt im sanften und dynamischen Yoga vorgesehen. Er unterstützt dich bei anspruchsvollen Positionen oder technisch schwierigen Übungen. Der Riemen ist das optimale Hilfsmittel für alle, die sich besonders effektiv dehnen möchten.

DAS YOGABOLSTER

Das Bolster ist eine wertvolle Hilfe für öffnende Yoga-Haltungen und Dehnungsübungen. Es kann auch für die Anfangs- und Schlussentspannung verwendet werden. Das Bolster eignet sich hervorragend für restoratives Yoga und Yin-Yoga.

Woraus besteht ein Zubehör-Set für das Yogatraining?

Wenn du dir bei der Wahl deines Yogazubehörs nicht allzu lange den Kopf zerbrechen möchtest, kannst du auch zu einem Yoga-Set greifen: Im Angebot findest du Sets mit unterschiedlicher Zusammensetzung. Eine beliebte Kombination besteht aus einer Yogamatte, ein oder zwei Yogablöcken und einem Yogagurt. Auch Yogakissen sind ein beliebter Bestandteil von Yoga-Sets.

Tipp: Wenn du zu Hause trainieren möchtest, kannst du mit dem angenehmen Duft von Yogakerzen für eine entspannte Atmosphäre sorgen.

Wir wünschen dir viel Spaß und Entspannung bei deinen nächsten Yoga-Sessions! 

Zwei Personen auf Yogamatten sind sich am dehnen
Die richtige Wahl des Yoga-Zubehörs

LAETITIA

VERKÄUFERIN MONTPELLIER ODYSSEUM & YOGA-BOTSCHAFTERIN 

Das Zubehör ist ein wichtiger Teil des Yogatrainings. Man kann es verwenden, um die Haltung zu verbessern, an der Technik zu arbeiten und noch tiefer zu entspannen. Es ist wichtig, die richtigen Accessoires für die jeweiligen Übungen und die individuellen Bedürfnisse zu wählen.