WIE VERHINDERT MAN, DASS DIE TAUCHMASKE BESCHLÄGT?

Die Vermeidung des Beschlagens der Tauchmaske ist für eine perfekte Beobachtung des Meeresbodens unerlässlich... Doch wie erreicht man das? Entdecke unsere Tipps und Pflegehinweise für ein Taucherlebnis unter besten Bedingungen! 

 

UNSERE TIPPS GEGEN DAS BESCHLAGEN DEINER MASKE 

Zuerst solltest du wissen, dass die Reinigung deiner Tauchmaske vor und nach dem Gebrauch unerlässlich ist, um ein Beschlagen zu vermeiden. Wenn es sich um eine neue Maske handelt, sind die Risiken dieselben und man muss die Spuren von Zusatzstoffen entfernen! Tatsächlich lagern sich vom Verlassen der Fabrik bis zum Kauf Bakterien, Staub etc. auf dem Glas deiner Maske ab. Diese Faktoren begünstigen, dass sich der Schleier niederschlägt, vor allem aufgrund der verschiedenen Partikel.

Für neue Masken erklärt Hugo, Produktdesigner von Subea, hier, wie man dieses einfache Pflegeritual ohne Schwamm, nur mit fettlösendem Geschirrspülmittel durchführt. Lass deine Maske für eine maximale Wirksamkeit des Geschirrspülmittels in jedem Winkel, für 12 Stunden in der Lösung. Spüle sie dann mit heißem Wasser ab und lass sie trocknen.

Dieses Ritual vor jedem Gebrauch und später regelmäßig während deiner Taucherzeit ermöglicht dir mit Sicherheit einen beschlagfreien Tauchgang.

 

EINFACHER TRICK ZUR VERMEIDUNG VON BESCHLAGEN 

Zusätzlich zu der oben beschriebenen Technik, die für neue und ältere Masken gilt, empfehlen wir dir außerdem, vor jedem Tauchgang ein Antibeschlag-Mittel oder Speichel auf das Glas deiner Maske aufzutragen. Natürlich spülst du deine Maske danach aus hygienischen Gründen und um die einwandfreie Funktion zu gewährleisten mit sauberem Süßwasser aus.

Dann ist es an dir, die Unterwasserwelt in aller Ruhe zu erkunden!

WIR EMPFEHLEN DIR EBENFALLS UNSERE TIPPS ZUM TAUCHEN