Wie finde ich die passenden Überziehschuhe zum Radfahren?

Damit du beim Radfahren gut ausgestattet bist, bekommst du bei uns praktisches Fahrradzubehör. Ein wichtiges Accessoire sind Überziehschuhe zum Radfahren. Was genau das ist und welche Vorteile sie für dich haben, erfährst du bei uns.

Wie wähle ich Überschuhe zum Radfahren aus?

das wichtigste in kürze

• Überschuhe können bei vielen Radsportarten getragen werden. Je nach deiner Bike-Art kommen für dich andere Überziehschuhe infrage.
• Sie sind ein wertvoller Schutz vor Nässe, Kälte und Schmutz.
• Überziehschuhe gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Wenn es richtig kalt wird, eignet sich Überschuhe mit 4 bis 5 Millimeter starken Neopren.

inhaltsverzeichnis

Was sind Überschuhe?

Wie finde ich die richtigen Überschuhe zum Radfahren?

Welche Überschuhe bei welchem Wetter?

Person auf Fahrrad mit Überschuhen

Was sind Überschuhe?

Überschuhe, auch Überziehschuhe genannt, sind das i-Tüpfelchen der Fahrradausrüstung. Es handelt sich dabei um zusätzliche Schuhe, die du beim Radfahren über deine eigenen Sport- oder Straßenschuhe ziehst. Sie sind ein wichtiger Teil des Fahrradzubehörs für verschiedene Radsportarten.

Sie schützen die Schuhe vor Flecken und Rissen, während du in die Pedale trittst. Die zusätzlichen Schuhe sind ideal bei schlechtem Wetter oder Kälte, da sie wasserabweisend und wärmend wirken. Die vielseitigen Schuhe sollten also in keiner Fahrradausrüstung fehlen! Du kannst sie natürlich auch für andere Zwecke benutzen. Wann immer du deine normalen Schuhe vor Schmutz schützen möchtest, kannst du die Rad-Überschuhe anziehen. Das gilt auch, wenn du draußen unterwegs bist und an den Füßen einfach mehr Wärme brauchst.

Wie finde ich die richtigen Überschuhe zum Radfahren?

Wenn du dir neue Überziehschuhe kaufen möchtest, solltest du mehrere Kriterien beachten. Mach dir vorher Gedanken darüber, für was genau und in welchem Gelände du die Schuhe nutzen möchtest. Es gibt nämlich verschiedene Modelle, die zum Beispiel besser für das Fahren mit dem Rennrad oder Mountainbike geeignet sind.

Die beiden Radsportarten haben unterschiedliche Anforderungen. Du weißt bereits, wofür du die neuen Überziehschuhe benutzen möchtest? Dann schau einfach in unserer Tabelle nach, welche Varianten wofür am besten sind.

Mann fährt mit einem Rennrad

Rennrad

Nimm in diesem Fall lieber ein Modell, das im Sohlenbereich abgeschlossener ist und nur zwei Öffnungen hat.

Die Pedalplatten und der Fersenbereich sind offen, damit du Klickpedale verwenden kannst.

Mann auf einem Mountainbike

Mountainbike

Wähle ein Modell mit einer komplett offenen und per Klettverschluss verstellbaren Sohle aus.

Mit diesem System kannst du die Überschuhe gut anpassen, damit der Fuß einen guten Halt hat. Durch die Öffnung sind auch die Stollen frei und du kannst auf Matsch nicht so leicht ausrutschen.

Welche Überschuhe bei welchem Wetter?

Fährst du nur bei gutem Wetter? Oder bist du bei jeder Witterung unterwegs? Das ist ein entscheidender Punkt für die Wahl der passenden Überschuhe für das Rad. 

Bei kühlem Wetter kannst du Überziehschuhe nehmen, die etwa zwei Millimeter dick sind. Sie sollten bequem sitzen und dir einen Wärmeschutz bieten. Wenn es richtig kalt ist, also um null Grad Celsius, sind vier bis fünf Millimeter dicke Schuhe besser. Es gibt viele Modelle, die aus Neopren gefertigt sind. 

Das Material Neopren zeichnet sich durch die positiven Eigenschaften aus, wasserabweisend zu sein und bei Kälte gut zu isolieren. Dadurch wird die Körperwärme gespeichert. Der Wärmeverlust ist geringer.

Genau wie Fahrradhandschuhe werden Überschuhe für das Rad nicht nur bei kaltem oder schlechtem Wetter getragen. Sie sind zu jeder Jahreszeit ein guter Schutz.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN