WELCHER KAMPFSPORT IST DER RICHTIGE FÜR MEIN KIND?

Teddy Riner, Lucie Décosse, Anne-Caroline Graffe … Jeder Kampfsport hat seine Vorbilder. Persönlichkeiten, die schon die ganz Kleinen stark beeindrucken. Das Tolle ist, Kampfsport ist schon für Kinder ab 5 Jahren zugänglich! Erfahre hier das Wesentliche über die verschiedenen Kampfsportarten, die Kraft und Verstand gleichermaßen erfordern.

Welcher Kampfsport ist der richtige für mein Kind?

Kampfsport eignet sich besonders für die Kinder, die einen Überschuss an Energie haben. Hier können sie sich austoben, gleichzeitig sorgen aber die jeweiligen Verhaltensregeln dafür, dass die Kinder lernen, ihre Energie sinnvoll einzusetzen.

Kampfsport ist ab einem Alter von 5 oder 6 Jahren möglich. Er eignet sich für jedes Geschlecht, sobald das Kind einen gewissen Kampfgeist zeigt.

EIN ÜBERBLICK ÜBER DIE VERSCHIEDENEN KAMPFSPORTARTEN

JUDO – FORDERNDER SPORT

Judo ist ein sehr anstrengender Sport. Schon eine Trainingsstunde sorgt dafür, dass die Kinder wirklich stark gefordert werden. Außerdem: Ziel der Sportart ist es, den Körper und das gesamte Körpergewicht des Gegners unter Kontrolle zu halten, so wird die gesamte Muskulatur des Körpers beansprucht und gekräftigt.

Judo stärkt außerdem den Geist. Der Sport sorgt für körperliche und geistige Ausgeglichenheit. "Judo" bedeutet übrigens "sanfter Weg".

 

KARATE – FÜR DIE KONZENTRATION

So wie beim Judo wird auch beim Karate die gesamte Muskulatur gefordert. Darüber hinaus erfordert die Sportart ein gutes Gleichgewicht, Ausdauer und Koordination, um die Bewegungen richtig auszuführen.

Aber Vorsicht: Helm und Mundschutz sind Pflicht, um ernsthafte Verletzungen zu vermeiden.

REIN IN DIE KIMONOS!

Jeder Kampfsport hat seine Ausrüstung.

Kinder lieben es, sich auf den Sport vorzubereiten, sich entsprechend umzuziehen und gut ausgestattet in jedes Training zu starten.

Besonders wichtig beim Kampfsport ist der Kimono. So fühlt man sich schon mit 5 Jahren wie ein echter Profi!