WAS IST EINE RDS-ZERTIFIZIERUNG?

RDS steht für „Responsible Down Standard“. Bei dieser Norm handelt es sich um eine Zertifizierung, die eine artgerechte Haltung und Behandlung von Gänsen und Enten über die gesamte Lieferkette von Daunen und Federn hinweg gewährleistet.

Vom Respekt gegenüber Tieren bis hin zur Rückverfolgbarkeit von Federn: Das steckt hinter der RDS-Zertifizierung!

WAS IST EINE RDS-ZERTIFIZIERUNG?

RDS-ZERTIFIZIERUNG, DEFINITION

Die internationale RDS-Zertifizierung wird von einer unabhängigen Organisation an freiwillig teilnehmende Marken vergeben. Der Standard wurde drei Jahre lang auf Initiative der gemeinnützigen Handelsorganisation Textile Exchange in Zusammenarbeit mit Branchenexperten, Tierschutzverbänden, Marken und Händlern entwickelt.

Die wichtigsten Anforderungen der RDS-Norm:
– Die Gewinnung von Daunen und Federn von lebenden Tieren (Lebendrupf) ist verboten.
– Die Zwangsfütterung (Stopfmast) ist verboten.
– Das Wohlergehen der Tiere ist zu jedem Zeitpunkt vom Schlüpfen bis zur Schlachtung sicherzustellen.
– Die Tiere müssen ausreichend Platz in Innenräumen und im Freien mit angenehmen und sauberen Bedingungen haben.
– Jede Etappe der Lieferkette wird von einer professionellen, unparteiischen Zertifizierungsstelle kontrolliert.
– RDS-Daunen und -Federn müssen immer deutlich markiert werden, um zu verhindern, dass Daunen mit und ohne RDS-Zertifizierung vermischt werden.
– Nur Produkte mit zertifizierten Daunen und Federn dürfen mit dem RDS-Logo gekennzeichnet werden.

WAS IST EINE RDS-ZERTIFIZIERUNG?
WAS IST EINE RDS-ZERTIFIZIERUNG?

WARUM LASSEN WIR UNSERE DAUNENPRODUKTE ZERTIFIZIEREN?

Für Forclaz ist es entscheidend zu wissen, woher die Federn stammen und wie die Tiere dort behandelt werden.
Deshalb arbeiten wir mit RDS-zertifizierten Lieferanten zusammen, die eine artgerechte Haltung gewährleisten und sich unter anderem verpflichten, keine lebenden Tiere zu rupfen.

Inzwischen können wir mit Stolz versichern, dass alle unsere Produkte, die Federn enthalten, RDS-zertifiziert sind.
Dazu gehören alle unsere Daunenjacken und Daunenschlafsäcke.

Für noch mehr Transparenz haben wir im Folgenden weitere Informationen über die Herkunft der von uns verwendeten Federn aufgeführt:

WAS IST EINE RDS-ZERTIFIZIERUNG?

GRÜNDE FÜR DIE VERWENDUNG VON FEDERN

Schon unsere Vorfahren wussten die wärmenden Eigenschaften von Federn zu schätzen. Hinzu kommen das geringe Gewicht und die Kompaktheit, was auf Trekkingtouren besonders wichtig ist.

Außerdem ist die Pflege von Federn anders als häufig angekommen recht einfach: Sie müssen nur richtig gewaschen und gelagert werden.
Und da Nachhaltigkeit fest zur DNA von Forclaz gehört und wir möchten, dass dich dein Forclaz-Produkt so lange wie möglich auf deinen Trekkingtouren begleitet, legen wir bei der Produktentwicklung großen Wert auf Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit.

DECATHLON und RDS

KEVIN GUILLAUME

EINKAUFSLEITER FÜR FEDERN UND WATTE

„Für uns Decathlonianer beschränkt sich der Umweltschutz nicht nur auf die Reduzierung unserer CO2-Emissionen. Es geht auch um die Sicherstellung der artgerechten Haltung der Tiere, von denen unsere Rohstoffe stammen. Mit der RDS-Zertifizierung gewährleisten wir die Rückverfolgbarkeit der Federn vom Zuchtbetrieb bis in die Filialen und stellen sicher, dass unsere Anforderungen an das Tierwohl erfüllt werden.“