DIE VORTEILE VON ZUSÄTZLICHEM AUFTRIEB BEIM SCHNORCHELN 

Zusätzlicher Auftrieb beim Schnorcheln ist bei langen Ausflügen im Meer oft unerlässlich, da er zu mehr Sicherheit und Komfort beiträgt. Entdecke all das Zubehör, das dir die Ausflüge im Meer erleichtert.

 

DER AUFTRIEB: DEINE NATÜRLICHEN VERBÜNDETEN 

Beim Schnorcheln steht der Auftrieb im Mittelpunkt, besonders wenn man den Meeresgrund beobachten möchte, ohne zu tauchen. Bevor wir dir das Zubehör vorstellen, das dir Auftrieb geben kann, solltest du wissen, dass du bereits „natürliche“ Verbündete hast. Zuerst einmal, das Archimedische Prinzip, das deinen Körper dank der verschiedenen entgegengesetzten Kräfte auf natürliche Weise an die Oberfläche drückt. Außerdem erleichtert Salzwasser das Schwimmen an der Wasseroberfläche. Tatsächlich macht der Salzgehalt des Wassers es dichter und verbessert somit die Fähigkeit, an der Oberfläche zu bleiben.

DIE BEDEUTUNG VON ZUSÄTZLICHEM AUFTRIEB BEIM SCHNORCHELN 

Zusätzlich zu deinen „natürlichen Verbündeten“, die du im vorherigen Absatz kennengelernt hast, gibt es externe Hilfsmittel, um leichter an der Oberfläche zu treiben und deine Ausflüge länger und müheloser zu gestalten. Zubehör wie Schwimmnudeln, -bojen, -westen und Shorties tragen dazu bei, deine Sicherheit im Meer zu verbessern und gleichzeitig deine Fähigkeit, auf der Wasseroberfläche zu bleiben, um das Zehnfache zu erhöhen. Außerdem vermeidet das Schwimmen an der Wasseroberfläche, dass man sich an Felsen schneidet oder das Ökosystem beschädigt, indem man auf Korallenriffe tritt.

 

EIN NEOPRENANZUG ODER -SHORTY, UM AN DER WASSEROBERFLÄCHE ZU BLEIBEN

Diese Art von Ausrüstung kann dir ebenfalls beim Auftrieb helfen. Der Effekt ist sicherlich geringer als bei einer Boje oder Weste, aber dennoch nicht zu vernachlässigen. Besonders bei Modellen aus 100 % Neopren, da hier Gaspartikel in den Fasern eingeschlossen sind und den Auftrieb verstärken. 

WIR EMPFEHLEN DIR EBENFALLS UNSERE TIPPS ZUM SCHNORCHELN