DIE RICHTIGE WAHL DES RENNRADTRIKOTS FÜR MÄNNER

Die Wahl des richtigen Outfits ist enorm wichtig. Von ihr hängt ab, ob du deine Touren voll auskosten kannst. Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Je nach Außentemperatur musst du dich zwischen einem langärmeligen oder einem kurzärmeligen Trikot entscheiden. Zieh dich aber möglichst nie zu warm an ...

Damit das Radfahren zu jeder Saison Spaß macht, sollte das Trikot immer zur Trainingspraxis passen. Jedes Trikotmodell hat in Bezug auf Atmungsaktivität, Leichtigkeit, Schnitt und Isolationsfähigkeit ganz eigene Eigenschaften. Es gibt also garantiert ein Modell, das zu deinen Bedürfnissen passt.

Die Wahl des Trikots sollte je nach Temperatur getroffen werden.

Je nach Temperatur sollten Isolationsgrad und Atmungsaktivität des Trikots stimmen, damit du dich während der Fahrt wohlfühlst.

KÜHLES WETTER

Halte dich warm und wähle ein langärmeliges Trikot.

WARMES WETTER

Trage ein kurzärmeliges Trikot, damit Wärme abgegeben werden kann. Aus den Serien 500 oder 900, je nach Vorliebe.

HEISSES WETTER

Bei sehr hohen Außentemperaturen solltest du ein kurzärmeliges, sehr luftiges Trikot wählen, etwa aus der Serie 900.

Die Wahl des Trikots hängt auch von der Intensität deines Trainings ab.

Je intensiver dein Training, desto mehr schwitzt du. Dein Trikot muss also in der Lage sein, Feuchtigkeit und Wärme ordentlich aBszuleiten, damit deine Körpertemperatur auf gutem Maß gehalten wird und du dich auch bei Anstrengung wohlfühlen kannst. Trägst du das falsche Trikot, besteht die Gefahr, dass dir irgendwann nassgeschwitzt kalt wird und du dich erkältest.

WENIG INTENSIV

Bei wenig intensiven Touren braucht es kein Trikot mit besonderer Atmungsaktivität. Erkundige dich trotzdem vor der Fahrt nach dem Wetter und den angekündigten Temperaturen. 

SEHR INTENSIV

Bei sehr intensivem Training ist eine zusätzliche Thermoregulation nötig. Damit der Schweiß richtig nach außen geleitet werden kann, solltest du für maximalen Komfort ein Trikot aus der Serie 900 wählen.

Die Wahl des Trikots hängt vom Wetter ab.

WOLKEN UND REGEN

Bei nassem Wetter solltest du mit einer zusätzlichen Regenjacke ausgestattet sein. Die passt, wenn sie gerade nicht gebraucht wird, problemlos in eine deiner Taschen. 

SONNE

Trage ein kurzärmeliges Trikot. Für gute Belüftung solltest du ein leichtes Trikot z.B. aus der 900er-Serie tragen.

HERVE

FAHRRADSPEZIALIST BEI DECATHLON

Denke immer an die passende Fahrradunterwäsche (unterste Kleidungsschicht), die bei kaltem wie warmem Wetter zur Regulierung der Körpertemperatur beiträgt.