Die richtige Wahl hängt hauptsächlich von der Dauer deines Jagdausflugs ab. Hiernach richtet sich die notwendige Ausrüstung und dementsprechend auch die notwendige Größe des Jagdrucksacks.

Wähle am besten einen speziell für die Jagd entwickelten Rucksack, bestehend aus widerstandsfähigen, abrieb- sowie durchstichfesten Materialien. Dann bestimmt die Dauer deines Jagdausflugs, auf welchen Rucksacktyp deine Wahl am besten fallen sollte.
Jagst du über mehrere Tage, z. B. in den Bergen, dann solltest du ein erweiterbares Modell zwischen 45 und 90 l wählen. Damit hast du ausreichend Stauraum für jede Menge Ausstattung.
Für kurze Jagden reicht eine Bauchtasche völlig aus. In der leichten Tasche kannst du Kleinmaterial (Messer, Lampe, Wasser, Jagdschein, Munition) verstauen und du bist in deiner Bewegung völlig frei. Brauchst du mehr Stauraum, dann eignet sich ein 20-l-Rucksack.
Gehst du den ganzen Tag aus dem Haus, ist ein Rucksack zwischen 30 und 45 l empfehlenswert. Darin kannst du größere Gegenstände wie ein Dreibein oder deine Waffe verstauen.

123
Die richtige Wahl des Jagdrucksacks

AXEL

Verkäufer Jagd

An manchen Modellen kannst du Zusatztaschen für noch mehr Stauraum befestigen!