DIE RICHTIGE WAHL DES FERNGLASES ZUM WANDERN

Flora und Fauna zu beobachten, macht in jedem Alter Spaß. Ein Spiel für die Kleinen, ein Spektakel für Wanderer: Mit einem Fernglas tauchst du in eine ganz neue Welt ein - die Welt der Pflanzen und Tiere. Hier erklären wir dir, worauf du beim Kauf von Ferngläsern achten solltest.

Beim Fernglaskauf solltest du auf folgende Punkte achten: Linsenstärke, Einstellmöglichkeiten und Gewicht.

VERGRÖSSERUNG

Die technischen Daten eines Fernglases zu verstehen, ist nicht immer ganz einfach. Mit dieser einfachen Methode machst du es dir leichter.

Ein Wert, den du im Auge behalten solltest: die Vergrößerung. Ferngläser sind mit einer (8, 10, 12), manchmal aber auch mit zwei Zahlen (8x25, 10x25, 12x32) gekennzeichnet.

Die erste Zahl steht für die Vergrößerung, die zweite für den Durchmesser der großen Linse.

Was genau ist die Vergrößerung? Sie bezeichnet den Faktor, um den ein Objekt vergrößert wird, wenn du es mit dem Fernglas betrachtest.

So erscheint ein Objekt bei achtfacher Vergrößerung achtmal größer als mit bloßem Auge. Was aber natürlich nicht heißt, dass es auch achtmal größer ist.

Je höher die Vergrößerung, desto weiter kannst du ins Land schauen.  Aber Vorsicht: Eine Vergrößerung von mehr als x12 lässt das Bild auch leichter verwackeln!

Vergrößerung x8

Das betrachtete Objekt scheint achtmal näher am Betrachter zu sein.

Vergrößerung x10

Das betrachtete Objekt scheint zehnmal näher am Betrachter zu sein.

Vergrößerung x12

Das Objekt scheint zwölfmal näher am Betrachter zu sein. Dadurch kann das Bild "verwackeln".

EINSTELLMÖGLICHKEITEN

Mit oder ohne Einstellmöglichkeit?  Die Wahl liegt bei dir!

>Voreingestellte Gläser,  auch "Fixfokus" genannt, sind besonders einfach in der Handhabung. Hier gibt es keine Einstellmöglichkeiten. Solche Modelle sind sofort einsatzbereit und empfehlen sich insbesondere für Familienwanderungen mit Kindern. Da hat Groß und Klein Freude dran, ohne sich groß Gedanken um die richtige Einstellung machen zu müssen. Ein Punkt, auf den man aber achten sollte: Halte einen Mindestabstand von zwanzig Metern zum betrachteten Objekt ein, um klarer sehen zu können.

>Einstellbare Ferngläser, auch als "justierbar" bezeichnet, liefern ein klareres und schärferes Bild. Dank Justiersystem kannst du sie auf nahe und ferne Objekte fokussieren. Dreh einfach das Stellrad und im Handumdrehen hast du das perfekte Bild!

GEWICHT

Beim Wandern oder Spazierengehen kann ein Fernglas schnell schwer und unhandlich werden - egal ob im Rucksack oder um den Hals getragen.

Setzt daher am besten auf ein leichtes Modell, das weniger als 350 Gramm wiegt. Hinweis: Die Vergrößerung beeinflusst das Gesamtgewicht eines Fernglases. Je höher, desto schwergewichtiger die Linsen und damit natürlich auch das Fernglas selbst.

Ein Fernglas mit einer Vergrößerung von x12 ist immer schwerer als eins mit x10 oder x8.

Ebenfalls kannst du dich für ein Fernrohr entscheiden, welches kompakter zum Mitnehmen und einfacher zum Handhaben ist, da nur eine Hand benötigt wird.

Pierre-Antoine

Dein Optikexperte

Ein Fernglas ist ein empfindliches optisches Gerät. Schütze es vor rauer Behandlung, denn die kann die Linsen beschädigen. Eine beschädigte Linse kann ihre Funktion nicht mehr richtig erfüllen und du siehst nicht mehr klar mit dem Glas.