DIE RICHTIGE WAHL DER SPIKES FÜR LEICHTATHLETIK-SCHUHE

Was ist die optimale Länge für einen Crosslauf in schlammigem Gelände? Und bei trockenem Wetter? Was ist die zugelassene maximale Spikeslänge auf der Bahn?

Diese Infos findest du in diesem Ratgeber!

Die Wahl der Spikeslänge für deine Schuhe hängt in erster Linie von der Umgebung ab: Leichtathletikbahn oder Crosslaufstrecke?

JE NACH DISZIPLIN:

FÜR DEN CROSSLAUF

Die Bodenbeschaffenheit (trocken oder rutschig, schlammig oder hart) ist ausschlaggebend für deine Wahl.

AUF DER LEICHTATHLETIKBAHN

Für die meisten Sportanlagen mit Tartanbahn gilt in Deutschland eine Begrenzung von maximal 6 mm. Ausnahmeregelungen gibt es für den Speerwurf und den Hochsprung.

GRIFFIGKEIT ODER KOMFORT? 

Auf einer Kunststoffbahn wählt man im Normalfall eine Spikeslänge zwischen 6 und 9 mm. 9 mm-Spikes sorgen für eine bessere Griffigkeit, du spürst sie aber auch ein bisschen mehr am Fuß, was dich möglicherweise, vor allem bei langen Läufen, stören kann. Einsteigern ist generell eine Länge von 6 mm zu empfehlen.

IN TROCKENEM ODER STEINIGEM GELÄNDE?

9 mm-Spikes sind in der Regel ausreichend und bieten dir mehr Komfort, insbesondere bei langen Crossläufen.

UND FÜR HOCHSPRUNG UND SPEERWURF?

Damit du beim Anlaufen bestmöglichen Halt hast, sind Spikes von bis zu 12 mm erlaubt. Dabei handelt es sich um die maximal im Wettkampf zugelassene Länge.

IN SCHLAMMIGEM, RUTSCHIGEM GELÄNDE

Auf feuchtem Untergrund brauchst du optimalen Grip. Hier können längere Spikes von bis zu 15 mm zum Einsatz kommen. Je nach Laufstil (Aufsetzen mit der Ferse oder Aufsetzen mit dem Mittelfuß) kann man probieren, vorne längere Spikes zu tragen, um Griffigkeit und Komfort bestmöglich zu vereinen.

Frédéric

Produktmanager Leichtathletik

Die Spikeslänge spielt eine wesentliche Rolle für die Griffigkeit eines Leichtathletik- oder Crosslaufschuhs, aber auch für den Tragekomfort. Ich kann dir nur empfehlen, für Training und Wettkampf generell einen Komplettsatz an Spikes mitzunehmen. Ein Set mit 6 bis 12 mm-Spikes für Leichtathletikdisziplinen und 9 bis 15 mm-Spikes für Crossläufe.