DIE RICHTIGE WAHL DES KLETTERGURTS

Der Klettergurt verbindet den Körper mit dem Seil und sichert dich beim Klettern. Er ist eines der wichtigsten Sicherungsgeräte beim Klettern und zählt zu deiner persönlichen Schutzausrüstung (PSA). 

DECATHLON hilft dir bei der richtigen Wahl des Klettergurts.

Es gibt verstellbare und nicht verstellbare Klettergurte, jene für Kinder und Klettergurte für Erwachsene. Welcher Klettergurt der richtige für dich ist, hängt davon ab, wo du klettern möchtest und was du machst.

Klettergurtarten

Wie finde ich den richtigen Klettergurt? 

Klettergurt für Kinder

+ zusätzliche Armschlaufen
+ größerer Schutz für Kinder

 

Diese Art Klettergurt ist für Kinder unter 40 kg empfohlen und hat einen zusätzlichen Brustgurt für mehr Sicherheit. Da bei Kindern der Körperschwerpunkt höher ist als bei Erwachsenen, sollte das Anseilen an einem höheren Punkt erfolgen. Auf diese Weise überschlagen sich die Kinder während eines Sturzes nicht. Mit einem solchen Kinder-Klettergurt sollte kein Vorstieg erfolgen. 

Ein klassicher Kindergurt ist nach dem selben Prinzip gefertigt wie ein Klettergurt für Erwachsene (und sieht auch so aus). Er wird für erfahrenere Kinder empfohlen oder für Kinder, die zu groß für den Komplettgurt sind. 

nicht verstellbare Klettergurte

+ sehr leicht
+ für leistungsorientierte Kletterer

- keine Verstellbarkeit der Beinschlaufen
-weniger flexibel

 

Bei den nicht verstellbaren Klettergurten kann man die Beinschlaufen nicht verstellen. Sie bestehen aus Stretchmaterial und müssen sorgfältig ausgewählt werden. Diese Klettergurte sind sehr leicht und eher für leistungsorientierte Kletterer oder Bergsteiger geeignet. 

Klettergurte für Skitouren haben sogar abnehmbare Beinschlaufen, sodass er ohne An- und Ausziehen der Skier oder Steigeisen angelegt werden kann. 

verstellbare Klettergurte

+ vielseitige Nutzung
+ an den Beinschlaufen verstellbar

- ein wenig schwerer

 

Da verstellbare Klettergurte mehrere Einstellmöglichkeiten an den Beinen und am Rumpf haben, sind diese etwas schwerer als andere Klettergurte. Dafür kann man sie für viele Kletterarten einsetzen: Zum Beispiel für den Klettersteig, alpines Bergsteigen und Klettern. Es gibt sogar Klettergurte für Frauen, die an den weiblichen Körperbau angepasst sind. 

Die richtige Klettergurtgröße

Wie wähle ich die richtige Klettergurtgröße?

Für ein Modell gibt es mehrere Größen. Um einen Gurt auszuwählen solltest du deinen Taillenumfang kennen. Bei verstellbaren Klettergurten kannst du die Beinschlaufen ebenfalls verstellen. Sportklettergurte, die diese Funktion nicht haben, passen dagegen nicht jeder Figur. 

Der Komfort ist ein weiches Kriterium bei der Wahl deines Klettergurtes, er ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Du solltest dennoch die Druckpunkte an Taille und Oberschenkel so gut wie möglich einzuschätzen. während du im Gurt hängst. Probiere einen Klettergurt also vor Ort in der Filiale aus und schau, ob du dich in ihm wohlfühlst. 

Wissenswertes:
Es gibt speziell an den weiblichen Körperbau angepasste Klettergurte. 

 

ACHTUNG:
Ein Klettergurt ist erst dann richtig eingestellt, wenn die Anseilschlaufe zentriert ist und die Materialschlaufen symmetrisch sind. 

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN