DIE AUSWAHL EINER GOLFAUSRÜSTUNG ERFOLGT ANHAND VON DREI KRITERIEN: GRÖSSE, ALTER UND SPIELPRAXIS.

Kinder beim Golfen

GRÖSSE UND ALTER DES ANGEHENDEN GOLFERS

Kinder beim Golfen

MÜHELOSIGKEIT DES SPIELS

TREFFSICHERHEIT
Um Kindern das Spiel zu vereinfachen und die Treffsicherheit zu erhöhen, sollten deren Schlägerköpfe mit einer besonders großen Schlagfläche und Sohle versehen sein. Auch eine geringere Schaft- bzw. Schlägerlänge erleichtert einen präziseren Golfschwung.

LEICHTIGKEIT

Bei der Wiederholung der Golfschwünge ermüden Kinder schnell. Hier sorgt vor allem ein leichter Schläger für mehr Leichtigkeit und Mühelosigkeit im Spiel. Diese Leichtigkeit merkt man während der Golfschwünge und auch wenn man mit dem Bag auf der Schulter über den Platz geht. Man ermüdet weniger schnell.

PASSENDER GRIFF

Idealerweise hat man einen auf die Kinderhand abgestimmten Griff mit Markierungen, die für eine instiktiv richtige Positionierung der Hände sorgen. So prägt man sich diese beim Golfen grundlegende Geste schneller ein.