DIE RICHTIGE WAHL DER BEKLEIDUNG FÜR DEN BALLETTUNTERRICHT

Für die ersten Tanzschritte beim Ballett braucht dein Kind die passende Bekleidung.Hier erfährst du, was zur unverzichtbaren Ausstattung dazugehört!

Die Ballettbekleidung wird oft vom Tanzlehrer empfohlen oder sogar vorgeschrieben. Sie ist für die Ballettstunde (Training) anders als für Aufführungen und besteht mindestens aus einem Tanzbody, Strumpfhosen und Ballettschuhen (Halbspitze).

TANZBODY

Es gibt verschiedene Arten von Tanzbodys:

Tanzbodys mit breiten Trägern sind die einfachsten und werden in den Ballettkursen für die Kleinsten am häufigsten genutzt.

Tanzbodys mit schmalen Trägern sind oft raffinierter und ausgefeilter und verfügen manchmal über gekreuzte Träger am Rücken.

Tanzbodys mit kurzen Ärmeln halten warm und sind gleichermaßen elegant, schlicht und bequem.

Tanzbodys mit 3/4-Ärmeln sind ebenfalls angenehm warm und elegant, außerdem lassen sie die Arme feiner wirken.

STRUMPFHOSEN

Strumpfhosen sind im Ballett vorgeschrieben, denn ein Tanzbody darf nicht mit nackten Beinen getragen werden. Wähle eine helle Strumpfhose (am besten in Weiß oder Rosa). Sie wird unter den Tanzbody angezogen und verhindert, dass dieser verrutscht.

BALLETTSCHUHE

Nun zu den Schuhen: Für Einsteiger jeden Alters werden Ballettschuhe (Halbspitze) aus Leder empfohlen. Diese strapazierfähigen Modelle verfügen über eine durchgehende Sohle, die dem Fuß einen stabilen Halt verleiht - ideal für die ersten Tanzversuche!

CHRISTOPHE

PRODUKTMANAGER TANZEN

Auch eine Wickeljacke gehört zur Ausstattung kleiner Tänzerinnen und Tänzer. Mit ihr bleiben die Muskeln vor und nach der Ballettstunde angenehm warm!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN