Wie WÄhle ich die richtige Auftriebshilfe für das Stand-Up-Paddling?

Welche Auftriebsweste du für das sichere Stand-Up-Paddling bei allen Bedingungen wählst, hängt von unterschiedlichen Kriterien ab.

Weste Stand-Up-Paddling

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen klassischen Auftriebswesten und Rettungswesten. Das sind die Unterschiede:

RETTUNGSWESTE
Rettungswesten bieten die größte Sicherheit auf dem Wasser. Der ohnmachtssischere Kragen ermöglicht das Obenhalten des Kopfs im Falle einer Ohnmacht. Zusätzlich haben die Schaumstoffkeile im Frontbereich eine besondere Form, die den/die Träger/in bei einer Ohnmacht auf den Rücken dreht, um das Ertrinken zu verhindern. Diese Westen eignen sich besonders für Kinder.

AUFTRIEBSWESTE
Auftriebswesten unterstützen beim Schwimmen. Sie sind kein Schwimmersatz und sollten daher nur von Leuten getragen werden, die bereits Schwimmen können und lediglich eine sichere Unterstützung benötigen.

Welche Weste du zum Stand-Up-Paddling wählst, hängt von den folgenden Kriterien ab:

#1 Von deinem sportlichen Anspruch

Wähle eine Auftriebsweste, mit der du dich bis zu 2 Meilen (3,22 km) vom Ufer entfernen kann.

Für den freizeitmäßigen Gebrauch ist eine Weste aus Schaumstoff auf jeden Fall einfacher in der Anwendung, und sie gibt dir bei einem Sturz ins Wasser sofortigen Auftrieb.

Wenn du eine sehr kompakte Weste suchst, solltest du eine aufblasbare Weste mit Gaskartusche wählen, die dir besonders viel Bewegungsfreiheit in der Schulter bietet. Achtung: Zum Füllen der Weste mit Luft musst du bei Bedarf an dem Griff an der Weste ziehen. Manche Westen haben auch ein Rückenfach für eine Trinkblase. So hast du beim SUP immer etwas zu trinken dabei.

Weste Auftriebshilfe Stand Up Paddle

#2 Von deinem Gewicht

Dein Gewicht bestimmt über die Größe deiner Weste.

Orientiere dich einfach an den Gewichtsangaben auf der Weste. Die Schwimmwesten sind meist mit Höchstgewicht (z.B. bis 80 kg) oder mit Gewichtsspannen (z.B. 40-60 kg) angegeben. Das Gewicht entspreicht deinem Köpergewicht MIT Kleidung.

Nur die Größe der Weste WAIRGO hängt von deiner Körpergröße ab: S, M, L, XL.

Weste Auftriebshilfe SUP

#3 Von deiner Paddelaktivität

Je nachdem, wie aktiv du paddelst und wie intensiv du den Sport betreibst, brauchst du mehr oder weniger Bewegungsfreiheit.

Eine Weste aus Schaumstoff beispielsweise schränkt dich mehr ein, vor allem auf längeren Strecken, als die WAIRGO  Weste, die sehr eng sitzt und jede Bewegung mitmacht. Die Weste WAIRGO hat zusätzlich ein Rückenfach für eine Trinkblase. So hast du beim SUP immer etwas zu trinken dabei.

Wairgo Weste Stand Up Paddle

#4 Vom Platzbedarf

Wenn du beim Stand-Up-Paddling so wenig wie möglich in deinen Bewegungen gestört werden willst, kannst du dich für den kompakten, aufblasbaren Auftriebsgürtel 50 N entscheiden. Du wirst ihn kaum merken! Und wenn du ihn brauchst, musst du einfach nur an der Lasche ziehen, und der Gürtel bläst sich zur Weste auf und gibt dir den nötigen Autrieb, den du brauchst, um das Ufer sicher zu erreichen.

Wairgo-Rücken-SUP

MEHR TIPPS ZUM STAND-UP-PADDLING

Das ist wichtig bei der Auswahl deines Stand up paddling boards (SUP)

WAS IST WICHTIG BEI DER WAHL DES STAND-UP-PADDLE-BOARDS (SUP)?

Die Marke ITIWIT hält für jeden das richtige SUP-Board bereit – Egal, ob Einsteiger- oder Familienboard, ob Race-Board für Langstrecken und Wettkämpfe oder ein Surf-SUP für Spaß in den Wellen. Hier erfährst du, wie du das richtige SUP-Board für dich findest!

Frau auf einem Stand Up Paddle Board

WELCHES SUP-PADDEL PASST ZU MIR?

Stand-Up-Paddling ist der perfekte Sport, um deinen Körper in Form zu bringen und vor allem deine Schultern und Arme zu trainieren. Allerdings brauchst du für den beliebten Wassersport das richtige Paddel. Was du beim Kauf eines SUP-Paddels beachten solltest, verraten wir dir hier.

Die richtige SUP-Pumpe

Die richtige Pumpe für ein aufblasbares SUP-Board

Wir erklären dir, was es mit Hochdruck-Luftpumpen so auf sich hat und welche verschiedenen Varianten wir anbieten. Zusätzlich findest du hier ein Video zur richtigen Anwendung deiner SUP-Pumpe. Let's PUMP!

SUP

Was ist die richtige Kleidung für das Stand-Up-Paddeling (SUP)?

Ob auf Seen, Flüssen oder am Meer – Stand Up Paddling kombiniert sportliche Aktivität auf dem Wasser mit lässigem Lifestyle. Dazu gehört auch ein eigener Kleidungsstil. Schließlich möchtest du mit dem Paddel in der Hand eine gute Figur machen und gut gegen Wind und Nässe geschützt sein.

Die richtige wasserdichte Tasche zum Schutz persönlicher Dinge beim Stand up Paddling

Wie finde ich die richtige Tasche zum Schutz beim SUP und Kajakfahren?

Wenn du auf dein Handy, das Portmonee und ein Handtuch während deiner Kajak- und Stand-Up-Paddling Touren nicht verzichten möchtest, kannst du zu einer wasserfesten Tasche greifen. Wir verraten dir, welche Arten von wasserfesten Taschen es gibt und worauf du beim Kauf achten solltest!

Wie können wir dich unterstützen?