Die richtige Aufhängung eines Boxsacks

Vor dem Kauf eines Boxsacks solltest du möglichst prüfen, was in Bezug auf dessen Aufhängung notwendig ist. Schauen wir uns gemeinsam an, welche verschiedenen Lösungen es gibt.

Boxsack

Der Boxsack ist ein hervorragendes Trainingsgerät, um ganz eigenständig an deiner Perfektion zu arbeiten. Es ist jedoch ein Zubehörteil, das einen bestimmten Platzbedarf für die Aufhängung braucht. Dies verursacht in einem Boxclub im Allgemeinen nicht allzu große Probleme, kann jedoch etwas komplizierter werden, wenn es darum geht, bei sich zu Hause eine geeignete Stelle zu finden. Zum Glück gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Anpassung an die meisten Einrichtungen.

Grundlegendes unabhängig von der Art des genutzten Boxsacks

Bevor man sich überhaupt mit der Befestigungsthematik beschäftigt, sollte man den am besten für das Boxsacktraining geeigneten Ort finden. In der Tat muss man sich bei einem Sparring oder einem Kampf oft rund um den Boxsack positionieren und bleibt nicht bewegungslos stehen. Daher solltest du einen ausreichend großen Platz einplanen, um dich uneingeschränkt bewegen zu können. Du solltest auch berücksichtigen, dass sich der Boxsack höchstwahrscheinlich während der Benutzung bewegt. Wenn du über kein Mittel zur Einschränkung dieser Schwingbewegungen verfügst, solltest du dies hinsichtlich der Trainingsfläche beachten.

Tipp: Wenn dein Boxsack ziemlich groß ist (Muay-Thai-Typ zur Ausführung von Low Kicks), kannst du mit einem einfachen alten Reifen die Bewegungen des Boxsacks begrenzen. Stelle den unteren Teil des Boxsacks in den Reifen und schütze dessen Ränder, um eine Abnutzung des Boxsacks aufgrund von wiederholter Reibung zu vermeiden.

Befestigungshaken

Diese Lösung scheint von vornherein die naheliegendste zu sein. Die Nutzung eines Befestigungshakens an der Decke beinhaltet viele Vorteile. Was die Kosten angeht, ist diese Option für gewöhnlich die günstigste. Außerdem bringt diese Variante am meisten Mobilität rund um den Boxsack mit sich, wenn du ausreichend Platz eingeplant hast. Letztlich ist die Anbringung des Hakens nicht besonders kompliziert. In der Tat wird diese Lösung lediglich von der Art der Decke, die du hast, beschränkt. Wenn die Decke in Bezug auf deinen Boxsack zu hoch oder zu niedrig ist, kann dies ein Problem darstellen. Ebenso musst du dich vergewissern, dass die Decke oder der Balken der Last des Boxsacks und dessen Bewegungen standhält (insbesondere bei wiederholten kraftvollen Schlägen auf recht schwere Boxsäcke).



Wenn du sicher bist, dass deine Decke die Last aushält und ausreichend Platz ist, ist dies eine gute Lösung.

Hakenbefestigung

Wandhalterung

Wenn es an deiner Decke nicht möglich ist, einen Boxsack zu befestigen, kann die Wandhalterung eine gute Alternative sein. Der Vorteil dieser Halterung besteht darin, dass so die Befestigungshöhe leichter regulierbar und somit an die Größe des Boxsacks anpassbar ist. Außerdem ist es immer noch möglich, in Bewegung um diesen herum zu trainieren. Dennoch musst du, ebenso wie bei der Deckenbefestigung, im Vorfeld sicherstellen, dass die Wand stabil genug ist, um der Last während des Trainings standzuhalten. Die Kosten sind gegenüber der Standard-Hakenbefestigung etwas höher, aber die Montage ist nicht viel aufwendiger.

Wandhalterung

Freistehender Boxsackhalter

Wenn du weder geeignete Wände noch Decken für die Befestigung eines Boxsacks hast, gibt es die Möglichkeit eines freistehenden Halters. An diesem aufzubauenden Rahmen kannst du verschiedene Boxsacktypen aufhängen, solange dort das entsprechende Gewicht angebracht wird (je schwerer der Boxsack ist, desto mehr muss der Halter beschwert werden). Der große Vorteil dieser Lösung besteht darin, dass sie für die meisten Einrichtungen geeignet ist und kein Bohren in Wänden oder Decken notwendig ist. Darüber hinaus ist es viel leichter, bei Bedarf die Position des Halters zu ändern. Zudem ist diese Halterung erweiterbar und ermöglicht die Aufhängung einer Boxbirne, für den Fall, dass du deine Trainingssessions abwechslungsreicher gestalten möchtest. Die Mobilität rund um den Boxsack ist hingegen etwas geringer als bei den anderen Befestigungsarten und die Anschaffungskosten sind höher.

freistehender Boxsackhalter

Für jede Einrichtung gibt es die passende Lösung

Wie wir gesehen haben, gibt es immer einen Weg, einen Boxsack anzubringen, vorausgesetzt, du hast genug Platz. Letztlich hängt die Wahl vor allem von deinen Beschränkungen und Bedürfnissen ab.

 

In diesem Sinne – viel Erfolg bei der Anbringung und gutes Training!

Diese Tipps könnten dich interessieren