Den richtigen Skihelm auswählen

Der Skihelm ist auf und neben der Piste unverzichtbar. Aber wie findest du die perfekte Kombination aus Komfort, Unterstützung, optimalem Schutz und guter Belüftung? Und wie wählst du die richtige Helmgröße aus? Lies unseren Leitfaden...

Skihelm auswählen - Titel

Für die Wahl eines Skihelms gibt es 5 Kriterien, die von deinem Niveau, der Art des Skifahrens und deiner Kopfgröße abhängen:

1/ SKIHELME: MIT ODER OHNE VISIER

Den richtigen Skihelm auswählen

OHNE VISIER

Entscheidest du dich für einen Skihelm ohne Visier, empfehlen wir dir, eine Skibrille zu tragen, da sie besser für einen Helm geeignet ist als eine normale Sonnenbrille.
Mit einem Helm ohne Visier kannst du je nach Wetter verschiedene Brillen tragen. Skibrillen bieten häufig verschiedene Brillengläser, die du individuell anpassen kannst.

Auswahl deines Skihelms

MIT VISIER

Einige Helme verfügen über ein Visier, das die Skibrille ersetzt.
Trägst du eine Sichtbrille, dann empfehlen wir dir dieses Modell, da es bequemer ist.
Das Praktische an einem Helm mit Visier oder integrierter Blende: du brauchst keine Skibrille, die vom Helm rutschen kann und die du immer wieder einstellen musst…
Dieser Helm bietet auch ein ausgezeichnetes Sichtfeld bei Brillen ohne Fassung.

2/ WELCHES SCHUTZNIVEAU HAT EIN SKIHELM?

Ein Helm muss die NF-/CE-Norm EN 1077 erfüllen, die speziell für Ski- und Snowboardhelme gilt. Die Norm unterteilt Helme in zwei Klassen

Auswahl deines Skihelms

EN 1077 A

„Weiche“ Ohrpolster: die herkömmlichste Norm.

Auswahl deines Skihelms

EN 1077 B

„Steife“ Ohrpolster: größere Abdeckung von Stirn und Ohren.

WISSENSWERTES

Es gibt Helme mit der MIPS-Technologie. Diese Technologie hilft, Stöße mit einem System abzufedern, das die Schaumstoffpolsterung um den Kopf unabhängig bewegt, ähnlich der Flüssigkeit, die dein Gehirn schützt. Sie bietet einen besseren Schutz, insbesondere bei schrägen Stößen.

3/ UNTERSCHIEDLICHE UNTERSTÜTZUNG EINES SKIHELMS

Je besser dein Kopf gepolstert ist und unterstützt wird, desto höher der Schutz.

Auswahl deines Skihelms

BASIS

Einstellrad

Auswahl deines Skihelms

PERFORMANCE

Einstellrad
+ Kinnriemen
+ dünne Mütze

Auswahl deines Skihelms

OPTIMUM

Einstellrad
Kinnriemen
dünne Mütze
+ steife Ohrpolster

4/ BELÜFTUNG EINES SKI-/SNOWBOARDHELMS

Für maximalen Komfort empfehlen wir dir einen Helm mit einstellbarer Belüftung, die du je nach Temperatur und Intensität der körperlichen Anstrengung anpassen kannst.

Auswahl deines Skihelms

BASIS

Belüftungen

Auswahl deines Skihelms

PERFORMANCE

Belüftungen
+ interne Belüftungskanäle

Auswahl deines Skihelms

OPTIMUM

Einstellbar: 
Belüftungen
+ interne Belüftungskanäle
+ Auf-/Zu-Position

Unser Tipp

Probiere den Helm mit deiner Skibrille an. Diese muss perfekt am Helm sitzen, damit kein Bereich der Stirn "unbedeckt" ist oder Luft eindringen kann.

Tipp:
Hast du kein Maßband, nimm einfach ein Band oder eine ausreichend lange Schnur, lege das Band/die Schnur um deinen Kopf und miss die Länge dann mit einem Lineal.

Hat dein Helm einen Stoß abbekommen, muss er ersetzt werden, da sich der Schaumstoff verformt hat und keinen maximalen Schutz mehr bietet.

Um gut ausgerüstet zu sein:

Um dich bei deinen Skitouren gut zu schützen, musst du mit dem Kopf anfangen! Heutzutage sind Helme sehr komfortabel und leistungsfähig – und meist auch sehr schick... Fahr vorsichtig und hab Spaß dabei.

Den richtigen Skihelm auswählen

Grégory

Skihelm-Produktmanager

Wie können wir dich unterstützen?